Ich beziehe mein Geld zur Zeit bei der Arge, ich hab mir eine Wohnung gesucht aber der Vermieter möchte die Kaution direkt bezahlt haben, wie geht das?

3 Antworten

Hallo Community , ich habe da eine Frage, ich beziehe zurzeit leider Geld von der arge ( seit 1 Monat ) Hab zurzeit in einer wg gewohnt die sich aber aufgelöst hat. Jetzt habe ich mir eine neue Wohnung zugelegt 1 Zimmer. Aber der Vermieter möchte seine Kaution direkt ausgezahlt haben. Ist das möglich ? Und noch was, die Miete geht ja nicht direkt an den Vermieter. Kann ich zu meiner Sparkasse gehen und einen Dauerauftrag machen ? Oder muss ich das auch bei der arge machen ? Mfg Vanessa

(Sry für Doppelpost hab mich irgendwie vertan ^^)

Die Mietkaution kann vom Jobcenter als Darlehen gewährt werden. Dann  ist das Jobcenter an einer Sicherung interessiert und kann sich den Rückzahlungsanspruch gegen den Vermieter zur Sicherung abtreten lassen.

 Alternativ kann er eine Mietübernahmebescheinigung gegenüber dem Vermieter erstellen. Insoweit ist das Jobcenter in diesem Fall selbst Eigentümer der Mietkaution.

Erstmal danke für die schnelle Antwort :) also das heißt dann z.b. Ist die Kaution 100€ . Der Vermieter bekommt die 100€ aber falls irgendwas passiert kann das jobcenter das Geld zurück verlangen ? 

1
@VanessaStrunz

Das Jobcenter würde die Kaution zahlen und bekäme sie vom Vermieter zurück, sobald Du aus der Wohnung ausziehst. Oder aber, Du bekommst die Kaution als darlehen, welches Dir monatlich in kleinen Raten von dem ALGII abgezogen wird.

2
@VanessaStrunz

d.h, wenn Mieter mit fremdem Eigentum ( alles was man in der Wohnung nutzen darf ) sorglos umgehen, kann der Vermieter diese Kaution z.B. für Reparaturen einbehalten. Das Interesse an einer pfleglichen Behandlung der Mietsache ist erfahrungsgemäß größer, wenn Mieter beim Vermieter einen angemessenen Geldbetrag(Kaution) hinterlegen müssen, den sie erst dann wieder zurück bekommen, wenn sie die Wohnung in einem einwandfreiem Zustand verlassen.

Bitte den Vermieter vor Einzug um eine Art Übernahmeprotokoll, in dem der Zustand der künftigen Wohnung dokumentiert ist.

Sinnvolle Tipps findest du hier:

http://www.zuhause.de/wohnungsuebergabeprotokoll-das-sollten-sie-beachten/id_54339286/index

1

..... und du kannst die Miete auch durchaus direkt an den Vermieter schicken lassen. Dann brauchst du keinen Dauerauftrag.

Hast Du Dir einmal alles durchgelesen?

Und noch was, die Miete geht ja nicht direkt an den Vermieter.

Steht da irgendwo. Und wo ist das Problem, einen Dauerauftrag einrichten zu lassen? Kostet das was?

1

Wie kurzfristig kann man EU-Daueraufträge stornieren?

Wie kurzfristig kann man einen EU-Dauerauftrag stornieren? Gelten für diese Daueraufträge die gleichen "Fristen" wie für normale nationale Daueraufträge?

...zur Frage

Ratenzahlung bei Mietkaution nicht möglich?

Meine Freundin hat sich eine neue Wohnung gesucht und möchte die Mietkaution gerne in Raten zahlen. Der Vermieter will das aber nicht, möchte den Betrag in einer Summe und auch noch vor Einzug. Ist das erlaubt? Ich konnte meine Mietkaution seiner Zeit in Raten zahlen.

...zur Frage

Innerhalb welcher Zeit sollte man seine Kaution wieder bekommen?

Eine Freundin von mir wechselt die Wohnung und ist gerade am überlegen, ob sie die alte Kaution früh genug wieder bekommt, um sie wenigstens als eine Rate für die neue Kaution wieder einzuplanen. Wie lange darf es denn dauern, bis sie die Kaution vom Vermieter wieder bekommt? Geht das innerhalb von drei Monaten?

...zur Frage

nach 25 jahren möchte der vermieter die kaution erhöhen-darf er das ???

ich habe vor 25 jahren angeblich zu wenig kaution gezahlt. der vermieter möchte die kaution nach heutigem stand anheben u. somit soll ich mehr kaution nachzahlen-geht das ???

...zur Frage

Darf meine Miete höher ausfallen, als die ARGE vorgibt?

Hallo,

darf ich ein Haus/Wohnung mieten, was über den Satz des ALGII liegt, wenn ich die Kosten selber trage?

Darf die ARGE die Kaution vollständig ablehnen, mit der Begründung die Wohnung liegt über den Satz des ALGII? Oder kann ich auf die Kaution (die es ja Darlehnsweise gibt) bestehen, die mir zustehen würde...Maximalhöhe!?

Gibt es ein Grundsatzurteil...oder einen Gesetzestext, der mir da weiterhilft?

Vielleicht sollte ich erwähnen, das mein jetziger Vermieter das Haus offiziell zum Verkauf anbietet, wir also über kurz oder lang ausziehen müssen. Wir wollen nicht umziehen, wir müssen umziehen.

Danke schon im voraus für eure Bemühungen!

LG

...zur Frage

Übergabe der Mietsache

Hallo,

zum Übergabetermin wurde die Wohnung vom Vermieter nicht übergeben, weil die Kaution nicht gezahlt wurde. Die erste Rate der Kaution wurde dann nachträglich bezahlt und anteilig die erste Warmmiete für einen halben Monat. Bei dieser Bareinzahlung hat die Mieterin die Wohnung auch gekündigt. Daraufhin hat der Vermieter auch die Wohnung nicht übergeben. Der Vermieter fordert nun die volle Mietzahlung und übergibt die Wohnung aber nicht. ( Wurde bereits schriftl. aufgefordert ) Er sagt jetzt, die nächste Ratenzahlung der Kaution ist fällig und die aktuelle Miete. Erst dann wird die Wohnung übergeben. Wie verhalten wir uns am Besten? Hat der Vermieter Anspruch auf Miet- und Kautionszahlung für die Zeit vor der Übergabe? Einzug und Übergabe muss doch der Vermieter getrennt ansehen, oder ? Auch wenn nicht eingezogen wird, muss der Vermieter die Wohnung übergeben wenn er die volle Miete fordert ? Auf einen Deal, dass 3 Kaltmieten gezahlt werden, hat der Vermieter sich nicht eingelassen. Und die Übergabe findet nur statt bei weiterer Zahlung. Wie soll ich mich verhalten? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?