Hallo Wohnung gehört meiner Schwester und mir. Aber seit 14 Jahren nutz sie sie kostenlos? In welchem Umfang kann ich Miete zurückverlangen, bzw. ab jetzt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ic h denke Du hast bereits gute Ratschläge bekommen. Nachträglich ist nichts zu machen! Wie steht denn Deine Schwester dazu? Seid Ihr beide als Eigentümer eingetragen?

Wenn Ihr einen Mietvertrag hinkriegt , ist alles gut. Ansonsten wird es eine Aufhebung der Geinschaft geben. Ist häßlich und kostet Nerven und Geld.

Wer trägt denn die Kosten der Wohnung? Grundsteuer, Hausgeld, Versicherung usw.?

Natürlich kannst Du Nutzungsentschädigung verlangen für Deine Ideelle Hälfte.

Für die Vergangenheit habt ihr euch - gegebenenfalls stillschweigend - darauf geeinigt, dass die Schwester kostenlos drin wohnen kann.

Wenn du das für die Zukunft nicht mehr willst, musst du halt einen Mietvertrag über die halbe Wohnung mit ihr machen und hast in Zukunft Einkünfte aus der Vermietung der halben Wohnung. Wie viel hängt von der Wohnung und vor allem deren Lage ab. 

Seid Ihre eine Erbengemeinschaft? Wenn ja, dann lies bitte:

Eine Besonderheit der Nutzungsentschädigung ist die Tatsache, dass sie
nicht rückwirkend und somit ausschließlich für die Gegenwart und Zukunft
geltend gemacht werden kann. Solange die Erbengemeinschaft die Nutzung
durch einen Miterben duldet, ohne eine Nutzungsentschädigung zu
verlangen, wird diese folglich auch nicht fällig.

Quelle: http://www.erbrecht-heute.de/Erbrecht/Nutzungsentschaedigung-an-die-Erbengemeinschaft.html

Man sollte immer versuchen solche Sachen lieber im Gspräch zu klären. Dafür gibt es auch geschulte Streitschlicher, Anwälte etc.

Vor Gericht wirst du sicher die schlechteren Karten haben....

Was möchtest Du wissen?