Halbwaisenrente Pflegekind Adoption

1 Antwort

Volljährige Kinder bleiben auch nach der Adoption mit ihren leiblichen Eltern verwand.

Da das mit der Halbwaisenrente aber etwas kompliziert zu erklären ist, habe ich Dir einen Link herausgesucht, in dem Du einiges über das Thema lesen kannst:

http://www.rententips.de/rententips/grv/td/05.php

Vater verstorben, Freundin hat das ganze Bargeld

Mein Vater ist verstorben. Er war die letzten 3 Monate nur zuhause oder im Krankenhaus. Seine Lebensgefährtin hat das ganze Konto abgeräumt und nur 20 Euro auf dem Giro gelassen. Ich benötige das Geld um die Beerdigung zu bezahlen. Habe ich eine Möglichkeit das Geld zu fordern?

...zur Frage

Dürfen adoptierte Geschwister die Ehe miteinander eingehen?

Zwei Kinder sind durch Adption Bruder und Schwester geworden. Dürfen sie miteinander die Ehe eingehen? Sie sind blutsmäßig nicht miteinander verwandt.

...zur Frage

Welche finanziellen Voraussetzungen müssen erfüllt sein um Kinder adoptieren zu können?

Eine gute Bekannte von mir und ihr Mann versuchen schon seit längerer Zeit Kinder zu bekommen. Aber leider sollte es nicht sein. Aus diesem Grund sind sie jetzt am Überlegen, ob sie ein Kind adoptieren sollen. Meine Frage lautet, ob man bestimmte finanzielle Voraussetzungen erfüllen muss bevor man ein Kind adoptieren kann? Ist eine gewisse Einkommenshöhe notwendig oder eine gewisse Vermögenshöhe?

...zur Frage

Hat man als Adoptivkind denselben Anspruch auf seinen Pflichtteil wie leibliche Nachkommen?

Hallo.

Ich will nicht die ganzen Hintergründe erklären, sondern nur eine Grundsätzliche Frage stellen: Hat man als Adoptivkind genauso einen Anspruch auf seinen Pflichtteil aus einem Erbe wie leibliche Nachkommen?

Eine Antwort würde mir helfen. Danke!

...zur Frage

Elternzeit auch für Adoptiveltern?

Gilt die Elternzeit auch , wenn man ein Baby adoptiert? Oder ist das nur für leibliche Eltern gedacht?

...zur Frage

Erbfolge bei Adoption ausserehelicher Kinder?

Ausgangssituatioin ist folgende:

  • Herr A und Frau B haben ein gemeinsames, aussereheliches Kind AB, geboren 1946. Herr A hat die Vaterschaft anerkannt.
  • Herr A heiratet dann Frau A und beide haben ein gemeinsames eheliches Kind AA.
  • Frau B heiratet dann Hern B und beide haben ein gemeinsames eheliches Kind BB. Ausserdem adoptiert Herr B das Kind AB (Adoption 1950).

Im Zeitraum zwischen 2005 und 2010 sterben nacheinander Frau B, Herr B und Herr A (Frau A ist in diesem Zusammenhang nicht relevant).

Erben von Herrn B und Frau B waren Kind BB und Kind AB (ist klar).

Bis hierher war es noch einfach, aber jetzt wirds verzwickt:

  • Hatte Kind AB einen Erbanspruch gegen den leiblichen Vater A ?
  • Wenn Kind AB jetzt selbst kinderlos stirbt, wer hat einen Erbanspruch? Nur BB oder auch AA?
  • Falls auch AA einen Anspruch hat, wie ist die Quote zwischen AA und BB?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?