Haftung für Schaden, wenn Unfallverursacher eine Fahrerflucht begangen hat?

1 Antwort

leider Ja, nur für Personenschäden gibt es die verkehrsopferhilfe.

Übernimmt die Versicherung einen Schaden am Auto im Falle von Vandalismus?

Einer Freundin von mir ist das Auto aufgebrochen und beschädigt worden. Da ihrer Meinung nach nichts gestohlen worden ist, wurde ihr die Auskunft gegeben, dass die Versicherung den Schaden am Auto (eingeschlagende Fahrerscheibe) nicht erstattet, weil das eine Form von Vandalismus ist. Stimmt das? So wird man doch zum Lügen verführt, so dass man dann sagt, dass vielleicht doch etwas gestohlen wurde, wie z.B. ein, zwei CDs oder?

...zur Frage

Schaden durch Einkaufswagen - Fall für private Haftpflicht oder Kfz-Haftpflicht?

Guten Morgen.Mein Tag hat heute schonmal gut angefangen. Denn ich hab nach dem Einkaufen den Kofferraum meines Autos aufgeklappt und dabei den Einkaufswagen aus den Augen erloren, der dann prompt weggerollt ist und einen Lackkratzer an einem parkenden Auto verursacht hat. Ist für die Regulierung des entstandenen Schadens jetzt meien private Haftpflicht zuständig, oder meine Kfz-Haftpflicht? Danke

...zur Frage

Auto durch Hagel beschädigt. Steigt mein Beitrag der Kfz-Kaskoversicherung?

Mein Auto ist letztes Wochenende durch Hagel beschädigt worden. Ich möchte den Schaden nun beheben lassen und bei meiner Versicherung einreichen. Steigen dann auch die Beiträge?

...zur Frage

Kind verursacht Schaden am 7. Geburtstag - Private Haftpflicht Versicherung?

Hallo,

mein Sohn hatte am Wochenende seinen 7. Geburtstag. Er hat ein neues Rad bekommen und bei dem Wetter gleich ausprobiert. Leider war er ein bisschen übermütig so, dass er gestürzt ist und dabei einen Lackschaden in einem parkenden Auto verursacht hat. Kinder unter 7 Jahren sind ja nicht haftbar und damit kommt die Versicherung auch nicht für solche Schäden auf. Aber am Tag des 7. Geburtstag ist er dann schon haftbar oder nicht? Wo genau ist der 'Stichtag'?

Danke

...zur Frage

Haftpflichtschaden mit Fahrrad verursacht aber nach dem aufprall den Fahrrad weggeworfen?

Hallo allerseits

Ich war übers Wochenende in Quackenbrück bekannte besuchen und habe eine Radtour gemacht.Da an dem Tag sehr heiss war und ich Total ausgepowert war habe ich einen Parkenden Auto beschädigt vom harten aufprall bin ich sogar auch vom Fahrrad gefallen.

Der besitzer kam raus und wir haben unsere Nummern ausgetauscht nach einigen Telefonaten geeinigt - ich schalte meine Private Haftpflichtversicherung ein. Habe den Schaden gemeldet nun habe ich heut Post von meiner Versicherung erhalten.

Die verlangen von mir:

Fotos vom Standort

Fotos aus verschiedenen Perspektiven, auf denen der Schaden gut zu erkennen ist.

Fotos, auf denen der Gegenstand zu erkennen ist, der den Schaden verursacht hat.

Eine Skizze des Schadenortes mit Verkehrszeichen und Fahrbahn markierungen sowie Fahrt- und/oder Gehrichtungen der Beteiligten.

Mein Fahrrad war schon in Jahre gekommen nach dem aufprall hatte es schäden abbekommen da ich selber über 1,80 bin und ca 110 Kilo wiege war es Total verbogen habe es danach weggeworfen.

Wie soll ich jetzt voran gehen mein Fahrrad habe ich nicht mehr ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Kind auf Fahrrad streift parkendes Auto

Meine Tochter (10 J) fuhr Ende Februar 2015 auf mit Kies gestreutem Bürgersteig mit dem Fahrrad. Sie bremste, rutschte an den hinteren, unteren Teil des Kotflügel eines parkenden PKW. Schürfwunden, grosses Geschrei, meine Freundin stand ca.15 Meter weg. Nach Ihrer Beobachtung rutschte meine Tochter mit dem Helm am Kotflügel entlang, verursachte keine Kratzer am PKW. Deshalb hinterließ sie keine Kontaktdaten für den Besitzer des PKW. Dieser meldete sich eine Woche später mit der Aussage das meine Tochter Kratzer am PKW hinterlassen hätte. Es sind sieben bis acht Kratzer am hinteren Kotflügel doch in einer anderen Höhe als durch beschriebenen Unfallhergang. Die Kratzer haben unteschiedliche Längen und Breiten in Längsrichtung des Auto. Wenn dann können sie doch nur durch Lenkergriff oder Bremsgriff verursacht sein, aber so viele? Mir kam das merkwürdig vor, da es auch keine Lackspuren am Rad gab.

Es wird nun ein Dekra-Gutachter hinzu gezogen, der Ausagen über das zustandekommen der Kratzer machen soll.

Das man für verursachten Schaden haftet ist klar. Doch wie ist das rechtlich, wurde Aufsichtspflicht verletzt, Unfallhergang ist anders wahrgenommen worden, welches Gewicht hat die Aussage des Dekra-Sachverständigen?

Danke für Eure Geduld,

freundliche Grüße Maurerkelle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?