Haftpflicht Partnerschaft: Zahlt seine Versicherung?

2 Antworten

Hallo Hannah2110, um diese doch recht komplexe Frage seriös zu beantworten sind eigentlich sehr viel mehr Informationen zwecks rechtlichem Status und Schadenshergang erforderlich.Handelt es sich um eine eingetragene Lebenspartnerschaft oder nicht? Diese Frage ist nicht unerheblich.Wenn ja ist eh nur der ältere Vertrag von Beiden rechtlich für die Haftung zuständig.Der Andere ist überflüssig.(Doppelversicherung, da Einschluss des Partners bei ältestem Vertrag möglich!)Eigenschäden unter Versicherungsnehmern sind dann grundsätzlich ausgeschlossen.Auch Elektronikschäden wie beschrieben sind bei neueren Verträgen meist ausgeschlossen(zuviel Betrug!)Hier hilft ein Blick in die Bedingungen.Zudem wäre wichtig, wie der Schaden entstanden ist.Lag das Handy nur da und fiel ins Wasser durch Unachtsamkeit? (nicht in Besitz d.h. geliehen?) Bei geliehenen Sachen gibt es meist einen Ausschluss insbesondere unter VN.Zudem wäre der Einwand der groben Fahrlässigkeit im Raum.Grundsätzlich verstehe ich eigentlich auch den Sinn der Frage nicht, wenn man den Schaden erstmal geltend macht und dann abwartet wie der Versicherer entscheidet?!

Wenn ihr nicht im gleichen Vertrag seid und es keinen entsprechenden Ausschluss für im gleichen Haushalt gibt, übernimmt die Haftpflicht.

Was möchtest Du wissen?