Haftet die Versicherung für gestohlenes Auto?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, welche Versicherung du meinst. Zuerst wäre freilich an die eigene Vollkasko-Versicherung zu denken. Andererseits bestehen auch Obhuts- und Verwahrungspflichten für die zu reparierende Sache bei der Werkstatt; diese hat mit Sicherheit dafür auch eine Haftpflichtversicherung. Wenn also das Vorgehen deines Bekannten mit der Werkstatt abgesprochen war, könnte diese aus Verletzung ihrer Verkehrssicherungspflicht eintrittspflichtig gemacht werden. Das hätte den Vorteil, dass du den Schadensfreiheitsrabatt nicht verlieren würdest und mehr. Andererseits könntest du die Kaskoversicherung in Anspruch nehmen und dann die Haftpflichtversicherung der Werkstatt auf diesen Verlust, die Selbstbeteiligung und der gleichen mehr, so dass du selbst in diesem Fall keinen Schaden mehr hättest. Also deine Chanchen stehen möglicherweise gut. Suche daher sofort einen Anwalt auf!

Das könnte drauf ankommen, was das für ein Briefkasten war. Bei einem außen angebrachten Briefkasten hat dein Bekannter grob fahrlässig gehandelt und die Versicherung braucht nicht zu zahlen. Anders könnte es sein, wenn der Briefkastenschlitz in der Tür ist und der Schlüssel tief genug in den Kasten fallen kann, sodass er auch mit einem Draht nicht ohne weiteres herausgezogen werden kann.

Was möchtest Du wissen?