Haftet derjenige bereits, der nur an einer Schlägerei beteiligt war?

1 Antwort

Das Strafverfahren ist ein Indiz für die Schadenersatzpflicht, aber kein Präjudiz.

Zu gut Deutsch, mit einer Verurteilung wäre der Anspruch leichter durczusetzen gewesen, aber nur weil jemand nciht verurteilt wird, ist der Schadenersatzanspruch nicht vom Tisch.

Zum einen wäre interessant, warum eingestellt wurde. Wegen geringer Schuld § 153 StPO, unter auflagen § 153 a StPO usw.

Da ja ein Schadenersatz schon bei einer Fahrlässigkeitstat möglich ist, braucht eine strafrechtliche Schuld nicht gegeben sein.

Also wurde der Geschädigte durch den Sohn der Bekannten verletzt, so hat er einen Anspruch.

Auch der Wirt kann z. B. gegen alle an der Schlägerei beteiligten siene Ansprüche z. B. wegen beschädigter Möbel geltend machen. Nur das sofortige verlassen des Raumes wenn es eine Schlägerei beginnt, kann einen vor Ansprüchen schützen, oder wenn man völlig unbeteiligt in der Ecke gesessen hat.

Was möchtest Du wissen?