Haftet der Supermarkt bei Verlust der Tasche bei der Taschenaufbewahrung während des Einkaufs?

5 Antworten

Wertsachen in der Tasche zurückzulassen, ist grundsätzlich eine schlechte Idee.

Ob eine Haftung des Ladens oder des konkreten Mitarbeiters in Frage kommt, hängt sehr von den konkreten Umständen ab. Wenn du deine Tasche in eine bestimmte Ecke gestellt hast, sind deine Chancen vermutlich relativ schlecht. Wenn du jedoch die Tasche einem MA in die Hand gedrückt hast, könnte das wieder anders aussehen, dann könnte man eine Sorgfaltspflicht des MA annehmen.

Wenn du es genau wissen willst, wirst du einen Anwalt beauftragen* und den Supermarkt verklagen müssen.

*Musst du nicht, dürfte aber deine Chancen deutlich erhöhen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Ja die Tasche nimmt immer ein Mitarbeiter entgegen, weil man dann eine Nummer bekommt, in der die Tasche ins sogenannte Fach mit der Nr. abgelegt wird. Anscheinend war Mitarbeiterwechsel, so dass da keiner mehr genau weiss, was da gelaufen ist. Ich bleib jedenfalls dran und lass mich nicht abwimmeln.

1

Zur Info: Habe eine Erstattung in angemessener Höhe erhalten.

Da die Mitarbeiter die Tasche entgegen nehmen und in ein Fach legen, wir als Kunde dorthin keinen Zutritt haben, die Mitarbeiter in sich jedoch an mich erinnerte und nur wegen einem Mitarbeiter-Wechselschicht meine Tasche verschwand, so waren sie doch einsichtig und haben mir den Schaden ersetzt. Somit ist alles wieder in Ordnung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Soweit ich weiss, haftet Kaufland nicht, denn die Haftung kann zB mit einem angebrachten Schild am Servicepunkt ausgeschlossen werden. Dies wäre vor Ort zu prüfen.

Das ist nicht unwahrscheinlich. Ob eine solche Klausel allerdings wirksam ist, wäre zu klären.

0

Also , man muss doch seine Tasche nicht abgeben . Das wurde ich noch nirgendwo gefragt .Ich bin sehr viel unterwegs , auch Einkaufsmärkte usw. , meine Tasche würde ich keinem Fremden geben .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Naja das beantwortet die Frage nicht.

Ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit und kaufe dann beim Kaufland auf dem Rückweg ein. Meine Tasche darf ich ja nicht mit in den Markt nehmen. Das lief jetzt jahrelang wunderbar.

0
@Kauflandulm

Ich kaufe im Kaufland in Mosbach ein , da darf man seine Tasche mit reinnehmen .

0
@xenia798

Das ist üblicherweise eine Entscheidung der Filialleitung. Und ob es kontrolliert wird, kommt auch sehr auf die MA vor Ort drauf an. Grundsätzlich hat der Laden aber das Recht dazu. Die einzige Alternative ist, woanders einzukaufen.

0

Es gibt durchaus eine Reihe Läden, die Mitnahme von Rucksäcken und Taschen aus Gründen wegen Diebstahlschutz untersagen. Das Thema hatte ich in meiner Ausbildungszeit auch immer wieder. Ist aber mit dem Hausrecht des Betreibers vollständig gedeckt.

Ich habe den Rucksack aber grundsätzlich nur abgegeben, wenn ich beim Reingehen explizit darauf angesprochen wurde. Meistens hat keiner aufgepasst. Und unaufgefordert gebe ich meine Sachen bestimmt nicht ab, schon aus Haftungsgründen.

Dass man Wertsachen vorher raus nimmt, sollte aber selbstverständlich sein.

0

Bin noch nie auf die Idee gekommen im Supermarkt eine Tasche abzugeben. Schon gar nicht im Wert von 100 Stutz ...

Was möchtest Du wissen?