Hätte eine Pleite Italiens mit Euroaustritt für D schwerwiegende finanzielle Folgen?

4 Antworten

Frage: Was ist schwerwiegend?

Italien ist Nettozahler der EU. Die zahlen zwar nur 1/3 des Beitrags von Frankreich und nur wenig mehr als 1/4 des deutschen Beitrags, aber sie zahlen, immerhin 1/3 der Summe die Polen bekommt.

Aber diese Diskussion ist nur eine Neuauflage der Griechenland Diskussion.

Was würde passieren?

Italien hätte die Lire wieder. Keiner würde denen Kredit geben. Ausserdem hätten sie eine Revolution im eigenen Land, denn der größte Gläubiger Italiens ist das eigene Volk (bei den USA ist es im Unterschied z. B. CHina. Bei Japan ist es auch das eigene Volk).

Sie könnten dann natürlich eigene Verträge mit Trump schließen, alles auf Augenhöhe. Wenn Trump Ferraris und Maseratis mit Zoll belegt, wird mit Zoll auf Olivenöl und Wein geantwortet.

Mit der EU haben sie noch eine kleine Chance die Flüchtlinge weiterzuleiten und Geld aus Brüssel zu bekommen. Ohne EU haben Sie die Leute allein auf dem Hals.

Finanziell könnte die Bundesbank einfach die Geldwaschkonten der Mafia in Deutschland einfrieren, dann wären die Italien-Risiken aus der EZB für Deutschland abgedeckt.

Du darfst das Ausscheiden aus der Währungsunion nicht mit dem Verlassen der EU gleichsetzen. Deine Aussagen sind daher weitgehend unzutreffend.

1
@NasiGoreng

Der Euro hat keine Austrittsoption. Wer in der EU ist und den Euro einmal eingeführt hat, kann den Euro nur gemeinsam mit der EU verlassen.

Das ist die Vertragssituation.

0

>Sie könnten dann natürlich eigene Verträge mit Trump schließen, alles auf Augenhöhe. Wenn Trump Ferraris und Maseratis mit Zoll belegt, wird mit Zoll auf Olivenöl und Wein geantwortet.

Hmmm. Exportiert die USA vor allem Olivenöl und Wein nach Italien? Ich denke, Zoll auf Amazon, Google, Facebook, Airbnb und so weiter wäre sinnvoller. ;) Vielleicht auch auf SUVs

In Wirklichkeit fände ich es wahnsinnig spannend, die wahren Gewinner des Freihandels zu suchen und wenn Trump mit Zöllen droht auch genau die zu schröpfen. Dass manchen US-Unternehmen viel zu wenig an Zoll, Steuer oder sonstwas zahlen, sieht man in deren Bilanzen.

0
@Rat2010
wird mit Zoll auf Olivenöl und Wein geantwortet.

das war eher ironisch gemeint, oder als Ausfuhrabgabe.

Wenn Trump auf die eutschen Autobauer schimpft, so hat er keine Ahnung (wie von so Vielem). BMW baut in den USA exakt soviele Autos, wie BMW dort verkauft.

Da man dort aber nur die X Modelle produziert, werden also ebensoviele in den USA gebaute Autos exportiert, wie an 7er, 5er, 3er, 1er, 4er usw. in die USA importiert werden. Wenn schon müsste er auf Mercedes sauer sein, die in den USA doppelt soviel verkaufen, wie sie dort bauen.

Wenn wir die Frage aufwerfen, wie müsste die Besteuerung von Facebook, Google usw. aussehen, so beschäftigen sich schon seit einiger Zeit Kongresse und Arbeitsgruppenauf internationaler Ebene damit, wie man das erfassen kann.

1

Italien hat 2,3 Bio. € Schulden und die hat Italien nicht nur bei der eigenen Bevölkerung.

Die Pleite Italiens hätte für Deutschland schwerwiegende finanzielle Folgen. Vermutlich kann das Thema nur mit Hilfe der EZB gestemmt werden. Also so ähnlich wie Griechenland, nur Faktor 8 größer. Dazu ist die Unicredit die fünftgrößte Bank Deutschlands und eine der größten Europas.

Mir kommt ein Austritt Deutschlands aus dem Euro, das sich gegen längst überfällige Reformen wehrt logischer und in Wirklichkeit auch wahrscheinlicher vor.

Jetzt spechen alle von einem Austritt Italiens aus dem Euro.

Als vor einigen Jahren das selbe Problem bei Griechenland zur Sprache kam, hieß es: Ein Austritt eines Landes aus dem Euro wäre nicht möglich...

Das soll Einer verstehen?!

Welche volkswirtschaftlichen Folgen sind für die Herkunftsländer von Flüchtlingen angesichts stark steigender Fluchtzahlen zu erwarten?

Mehrheitlich fliehen ja offensichtlich jüngere, leistungsfähige Menschen welche die Strapazen einer solchen Flucht eher packen. Was sind aber -unabhängig von Gründen der Flucht- langfristige volkswirtschaftliche Folgen dieser Entwicklungen für Länder wie z.B. Eritrea? Die Frage mag unbequem sein, interessiert mich aber.

...zur Frage

Wie und wo kann man sich über die Bonität eines Bauträgers informieren?

Man liest es immer wieder - Bauträger gehen pleite, für Bauherren hat dies meist katastrophale Folgen. Kann man sich über die Bonität von Bauträgern irgendwo informieren?

...zur Frage

Müssten nicht vor allem in D die Löhne stärker steigen, damit auch die Inflation deutlicher steigt und die Minizinspolitik der Notenbank ein Ende hat?

Die anhaltend niedrige Inflation sorgt offiziell doch dafür, dass die EZB an ihrer Minizinspolitik festhält. Sie macht einen Ausstieg davon abhängig, dass sich das Inflationsniveau normalisiert und den angestrebten Wert von rund zwei Prozent erreicht. Dazu müssten doch auch die Löhne stärker steigen. Wie bei der IG-Metall. Oder?

Das aktuelle Zinsniveau hat ja nicht nur Vorteile. Oder doch?

...zur Frage

Was passiert, wenn Lebensversicherungen den Garantiezins nicht mehr zahlen können?

Stimmt es, dass einige Lebensversicherungen den garantiezins nicht mehr bezahlen können? Wie soll man sich verhalten, mal bei seiner Versicherung nachfragen? Welche Folgen hätte das für den versicherer. Wird er dann vertragsbrüchig?

...zur Frage

Ist das Inflationsziel der EZB nur Vorwand für eine versteckte Staatsfinanzierung, die in den EU-Verträgen verboten ist?

Mit dem Gelddrucken hält die EZB das Schulden machen in der Euro-Zone am Laufen. Bereinigt um Deutschland sind die Staatsschulden der anderen 18 Länder also um 180,6 Mrd. Euro gestiegen.

Welche Folgen wird das noch haben außer steigender Immobilienpreise?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?