Haben uneheliche Kinder genauso Erbanspruch (Pflichtteil?)

2 Antworten

Der Gesetzgeber unterscheidet beim gesetzlichen Erbrecht nicht mehr zwischen ehelichen und nichtehelichen Kindern. Von Gesetzes wegen sind sie daher gleichgestellt.

Der Vater könnte diese Gleichstellung jedoch durch ein Testament ändern, indem er einfach nur die ehelichen Kinder als Erben beruft und das nichteheliche Kind umgeht. Das nichteheliche Kind würde in diesem Fall nicht Erbe werden, es hätte jedoch Anspruch auf den Pflichtteil. Seine Pflichtteilsquote ist aber nur die Hälfte seiner gesetzlichen Erbquote.

Ich habe ein Haus, mein Mann hat 2 Kinder aus 1. Ehe, haben seine Kinder - nach dem Tod meines Mannes - Anspruch auf einen Pflichtteil?

Als Erbe ist mein Sohn geplant.

...zur Frage

Erbschaftsfrage - uneheliches Kind vorhanden - im Todesfall sollen Großeltern Teile erben!

Die Familie hat zwei Töchter - die Ehefrau ist sehr vermögend. Seitens des Ehemannes existiert eine uneheliche Tochter. Wenn diese Familie auf einer Urlaubsreise verunglücken würde, soll verhindert werden, dass das Vermögend der Stiefmutter an die Tochter des Ehemannes übergeht. Müsste man hier vorbeugend einen notariellen Erbvertrag zugunsten der Eltern der Ehefrau machen?

...zur Frage

Verstorbene hat Cousin/Cousine aus dem Stamm des Vaters, Cousine aus dem Stamm der Mutter

Wie ist die Erbfolge, wenn die Verstorbene Cousins/Cousinen aus dem Verwandten-Stamm des Vaters und eine Cousine aus dem Stamm der Mutter hat. Es sind keine zuvor noch zu berücksichtigenden Verwandten vorhanden.

Wie ist der Erbanspruch, wenn die Cousine aus dem Stamm der Mutter aufgrund eines (noch zu prüfenden) Testaments als Alleinerbin eingesetzt ist; haben die Cousins/Cousinen aus dem anderen Verwandtenstamm einen Anspruch auf ein Pflichtteil uns ggf. wie hoch wäre der ?

...zur Frage

Wie hoch ist der Pflichtteil der Kinder aus erster Ehe?

Meine Tante ist mit einem Mann verheiratet, der zwei Töchter aus erstern Ehe hat. Sie haben eine gemeinsames Haus, das etwa 500.000 Euro wert ist. Im Testament möchten sie sich noch gegenseitig als Erben einsetzen. haben die Töchter einen Pflichtteilsanspruch, wenn ihr Vater als erster verstirbt?

...zur Frage

die Schwester und der Schwager sollen alles erben, wie hoch ist der pflichtteil der 2 Kinder

von der Verstorbenen sollen die Zwillingsschwester und der Schwager alles erben. Die 2 Kinder der Verstorbenen sollen nur den Pflichtteil laut Testament bekommen. Das Vermögen der Verstorbenen beträgt € 160.000,-. Wie hoch ist dann der Pfichtteil je Kind?

...zur Frage

bekommt man Pflichtteil auch wenn verbliebener Ehegatte Wohnrecht eingeräumt bekommen hat?

die neue Frau meines verstorbenen Vaters sagt, ich erbe nichts (1.leibliches Kind) weil nichts da ist, nur ein Haus mit Nebengelass. Dieses hat nur eine Bausparkasse geschätzt. Im Testament meines Vaters bin ich nicht erwähnt nur die Ehefrau und mein Halbbruder. Habe ich Anspruch auf Pflichtteil auch wenn die Ehefrau behauptet, sie hat alleiniges Wohnrecht übertragen bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?