Haben uneheliche Kinder genauso Erbanspruch (Pflichtteil?)

2 Antworten

Der Gesetzgeber unterscheidet beim gesetzlichen Erbrecht nicht mehr zwischen ehelichen und nichtehelichen Kindern. Von Gesetzes wegen sind sie daher gleichgestellt.

Der Vater könnte diese Gleichstellung jedoch durch ein Testament ändern, indem er einfach nur die ehelichen Kinder als Erben beruft und das nichteheliche Kind umgeht. Das nichteheliche Kind würde in diesem Fall nicht Erbe werden, es hätte jedoch Anspruch auf den Pflichtteil. Seine Pflichtteilsquote ist aber nur die Hälfte seiner gesetzlichen Erbquote.

Haben uneheliche Kinder Erbanspruch ?

Haben uneheliche Kinder erberecht wie eheliche Kinder? Was muss ich tun wenn der leibliche Vater verstorben ist um den (eventualen) Erbanteil zu erhalten ? Ich waere sehr dankbar wenn jemand mir helfen kann!!

...zur Frage

Haben uneheliche Kinder kein Anrecht auf einen Pflichtteil beim Erbe?

Eine Freundin von mir ist unehelich geboren worden udnohne ihren Vater aufgewachsen. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter war eigentlich immer schon sehr reserviert, wie sie sagt. Sie hat nun erfahren, dass der Vater verstorben ist. Ich war der Meinung, dass uneheliche Kinder ein Anrecht haben, ihren Pflichtteil aus dem Erbe zu bekommen. Aber sie sagt, dass das nicht so sei und sich deshalb auch gar nicht darum kümmern wolle. Gibt es wirklich keien Chance auf einen Anteil am Erbe, wenn man als uneheliches Kind nicht explizit im Testament erwähnt wird?

...zur Frage

Testament, Erbmasse Pflichtteil

Wir führen eine Ehe mit Zugewinngemeinschaft. Mann Man hat aus 1. Ehe 2 Kinder, ich keine. Die gemeinsam gekaufte Wohnung lautet auf meinen Namen.

Frage: Wenn kein Testament von Seiten meines Mannes gemacht wird und er zuerst stirbt, fällt die Wohnung dann in die Erbmasse, bzw. haben die Kinder ein Recht auf den Pflichtteil der Wohnung? Ich möchte gerne die Wohnung behalten, da ich 15 Jahre jünger bin und sie für meine Altersversorgung benötige.

...zur Frage

Was, wenn Kinder uneins sind beim Pflichtteilverzicht?

Ich bin in 2. Ehe verheiratet u. habe 2 Kinder aus erster Ehe, mein Mann 1 Kind. Wir haben uns beide als Alleinerben eingesetzt. Nach dem Tod beider sollen die Kinder zu gleichen Teilen erben. 2 Kinder haben einen Pflichtteilsverzicht unterschrieben. Ein Kind weigert sich. Wie ist die Konstellation beim Erben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?