Haben Börsen untereinander einen Einfluss auf Aktienkursen?

1 Antwort

Solange beide Börsen- und Handelszeiten sich überlappen, wird eine Arbitrage von Kauf- bzw. Verkaufsaufträgen einsetzen, die die Kurse beinahe angleicht. Bitte beachte, dass bei diesen Börsenplätzen auch noch der Devisenkurs eine Rolle spielt.

Der Kurs auf Xetra um 9.00 h MEZ wird sich idR aber erheblich unterscheiden vom Kurs um 9.00 h PST (Pacific Standard Time) in Los Angeles.

Ferner ist noch zu beobachten, dass die Kursvorgabe einer zeitlich früheren Börse die Kurse an den späteren Handelsplätzen beeinflussen können ("Nachrichtenvorsprung").

Was ist der Unterschied wenn Aktien von Unternehmen auf unterschiedlichen Börsen gehandelt werden??

Bei finanzen.net gibt es meistens immer zwei Aktienkurse. Was ist da der unterschied? Kann mir das jmd erklären?

...zur Frage

US-Aktie und Optionsschein auf US-Aktie: beides währungssensibel?

ich habe eine Verständnisfrage zu US-Aktien: ich habe ein Depot in Euro. Wenn ich eine US-Aktie kaufe (z.B. Apple), dann ist es doch wohl egal, wo ich sie kaufe. Ich kann sie in D in Frankfurt oder Xetra kaufen oder auch an der Nasdaq. In meinem Depot wird die Aktie in Euro geführt. Damit unterliege ich dem Kursrisiko. Das sollte bei jeder US-Aktie so sein, weil ich ja zusätzlich im Euroraum lebe.

Wenn ich nun einen Optionsschein kaufe, z.B. einen Call auf Apple (WKN CM7SEA), dann ist der Strikepreis in USD angegeben. Der akt. Kurs, der ja auch ausschlaggebend für den Wert des Scheines ist, ist auch in USD ausgewiesen. Den Schein kaufe ich in Euro.

Ist der Calll auch sensitiv bzgl. der Währung? Oder ist das in dem Falle egal, weil die Referenzkurse und der Strike in Dollar sind?

...zur Frage

Steuern wir auf eine neue Finanzkrise zu, eure Einschätzung?

Kommt größeres Ungemach -aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet- auf uns in den nächsten 1-2 Jahren zu?

Bill Gates erwartet lautet eines Finanzberichts auf Finanzen100, dass wir auf eine Finanzkrise großen Ausmaßes zusteuern. Der in Börsenkreisen berühmte Warren Buffett sitzt auf viel Cash und investiert fast nicht. Die Tatsache, das Warren Buffett als Börsenguru sehr zurückhaltend ist, würde ich durchaus als Warnsignal deuten. Er muss sich auch in einem Brief an seine Aktionäre eher vorsichtig geäußert haben. Auch Bill Gates ist eigentlich nicht als Pessimist bekannt und eher besonnen einzuschätzen.

Tatsache ist, viel Wachstum ist derzeit auf einer merkwürdigen Zinspolitik aufgebaut und die Staatsschulden sind global betrachtet recht hoch.

...zur Frage

Wo kann man zu Realtime Kursen online traden?

Welche Empfehlungen habt ihr für Realtimetrading, dass auch für den Kleinanleger bezahlbar ist und eine ausgereifte und gut zu bedienende Software aufweist? Bisher kenne ich nur CMC Markets, welche Alternativen könnt ihr sonst noch empfehlen? Schön wäre es auch, wenn man short gehen könnte...

...zur Frage

USA neue Umweltauflagen fuer die Autoindustrie, wer versteht sie?

Die neuen Auflagen machen anscheinen besonders auslaendischen Sportwagenherstellern zu schaffen, wie Porsche, Ferrari und Co. allerdings auch Audi. Dennoch besteht wohl keine Gefahr fuer inlaendische Spritmonster wie Pick Up Trucks von Ford etc. Wie kann das sein? Wie wirkt sich das auf die Aktien der betroffenen auslaendischen Unternehmen aus?

...zur Frage

Gibts bei Biotest gute Neuigkeiten? Man hört Großaktionär Ogel GmbH habe Stammaktien nachgekauft?

Bei Biotest solls gute Neuigkeiten geben. Hab gehört, der Großaktionär Ogel Gmbh habe noch Stammaktien nachgekauft. Überleg mir auch dort einzusteigen, was haltet Ihr davon? Danke für Euren Rat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?