Habe von Zwangsrente bei Hartz IV gehört, kann mich jemand aufklären? Wer muß in Rente?

1 Antwort

Zwangsrente - So geht es in 5 Schritten

  1. Als Zwangsrente wird das vorgezogene Altersruhegeld bezeichnet. Nur noch wenige können mit 60. Lebensjahren in den Ruhestand gehen, nämlich diejenigen, die vor 1948 geboren wurden. Die 58er-Regelung gibt es nicht mehr. Für all diejenigen, die nach 1948 das Licht der Welt erblickten, kann das vorgezogene Altersruhegeld erst ab dem 63. Lebensjahr beantragt werden.

  2. Ausnahmen gibt es auch hierbei. War der Antragsteller bereits am 01.01.2004 in Altersteilzeit beschäftigt, so kann er seinen Rentenantrag bereits mit Vollendung des 60. Lebensjahres beantragen. Auch wenn das Arbeitsverhältnis vor dem 01.01.2004 endete, sei es durch Kündigung oder Vereinbarung, kommt das Altersruhegeld mit 60 zum Tragen.

Werbung durch Support gelöscht

Lieber Jürgen,

wenn Ihr keine Links akzeptiert, obwohl ich euch sehr gute Inhalte zur Verfügung gestellt habe die eure Fragen beantworten, möchte ich, dass Ihre meine 8 Kommentare sofort löscht.

Viele Grüße

Robert

0

Wieviel wird bei Bezug von Hartz IV in die Rentenkasse gezahlt?

Ich beziehe seit 2 Jahren Hartz IV. Dadurch kommt ja vermutlich nicht viel auf mein Rentenkonto. Wer aknn mir sagen, wieviel bei Hartz IV auf mein Rentenkonto eingezalht wird?

...zur Frage

Zwangsrente ab 63 Jahre

Ich bin 1947 geboren, bin seit ca. 3 Jahren Harz IV und noch in der 58 Regel mit drin. Muß auch ich mit 63 in Rente oder nur die jetzt in Harz IV rutschen also ab Jahrgang 49??

...zur Frage

Hartz-IV Berchnung bei kleiner Rente und einer arbeitslosen Frau

Hallo Finanzfrage Freunde,

ich brauche Hilfe in Frage Hartz IV Berechnung. Ich beziehe eine Rente von 985 Euro, davon bleiben auf dem Konto, im Monat, 101 Euro übrig. Zugegeben das Auto kostet schon ca. 160 Euro, dann noch Schrebergartenpacht, Kontoführung, Bücherei, Zeitschriften und ein kleines Spardauerauftrag. Doch schon das notwendigste: Miete, Strom, Telefon und Haftpflichtversicherung machen 638 Euro aus. Mir bleiben dann nur 347 Euro also nicht mal den Regelsatz von 359 Euro. Trotzdem bekommt meine Frau nur 235 Euro ALG2 also auch nicht mal den Gesetzlichen Regelsatz von 323 Euro. Wer kann mir sagen an welches Amt außer ArGe kann ich mich wenden um diese Berechnung überprüfen zu lassen? Welche Soziale Organisationen haben das Fachpersonal, das in dieser Frage helfen konnte? Weiß jemand einen Rat? Übrigens meine Miete ist nur um 9 Euro zu hoch (laut ArGe). Empfehlung von ArGe: Wohnung wechseln, weil überteuert. Gibt es eine Mindestrente die von ArGe nicht anbelangt sein darf? Darf ich als Rentner eine Aufstockung beantragen?

...zur Frage

Verlieren Hartz-IV-Empfänger die Ansprüche auf Rente, wenn die Arge keine Rentenbeiträge mehr zahlt?

Wer kennt sich aus? Verlieren die Hartz-IV-Empfänger nun ihre Ansprüche auf Rente, wenn die Arge keine Rentenbeiträge mehr für sie zahlt?

...zur Frage

Vater ist 63 Jahre, kriegt Hartz IV, die wollen ihn in Zwangsrente zwingen, mit viel Abzug, was tun?

Mein Vater, grade 63 Jahre geworden, bekommt Hartz IV vom Jobcenter. Die haben ihm nun geschrieben, er soll die Rente für langjährig Versicherte beantragen, die würde er bekommen, aber mit viel Abzug. Er würde lieber noch weiter Arbeitslosengeld II beziehen, bis die Abzüge weg sind oder zumindest viel geringer. Gesundheitlich ist er nicht mehr so fit, in seiner altern Tätigkeit als Maurer kann er nicht mehr arbeiten - hat hier keine Chance mehr, mit 63 Jahren auf dem Bau arbeiten, unmöglich. Was kann er tun? Die Rentenabzüge tun ihm finanziell wirklich weh! Habt Ihr Rat? Vielen Dank..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?