Habe noch einige Conergy-Aktien für ein paar Cent, Verkauf unrentabel, würdet Ihr an Bank ausbuchen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an, ob Du die Verluste steuerlich brauchst.

Wenn Du das nicht brauchst, kannst Du einefach ausbuchen lassen.

Wenn du die Steuerverluste brauchst, mußt Du eine Methode finden, die Aktien zu einem Preis zu verkaufen, der die Verkaufsgebühren übersteigt.

Danke für die Antwort.

0
weil ich die Kohle brauche

Eine Frage weiter bittest Du um Vorschläge zur Geldanlange. Irgendwie passt das für mich nicht zusammen: Erst Kohle brauchen und dann Kohle anlegen wollen. Oder investierst Du in Lottoscheine? Dann die Warnung eines alten Fahrensmannes: Nicht mal am Neuen Markt habe ich so drastische Verluste erlitten wie beim Lotto. Mein einziger Trost insofern ist, dass Lotto ja so viele gut Dinge bewirkt. Damit wird der Staat finanziert, also zum Beispiel die neuen Autos für Frau Merkel und Herrn Gabriel bezahlt.,

Hallo Privatier59, ich löse jetzt mein Depot auf, weil ich mom. Geld brauche, aber dann geht es wieder finanziell aufwärts und ich überlege eben, wie ich dann Geld anlegen soll, bin eben nur Kleinaktionär.

0

auf ein Depot wo für Neukunden freitrades gibt übertragen und dann verkaufen. dann kannst du den verlustnsteuerlich geltend machen, sofern nach 1.1.2009 gekauft.

Was möchtest Du wissen?