habe ich noch einen Anspruch aufs Erbe von meiner Oma?

1 Antwort

Lösen wir es der Reihe nach.

  • Es gibt auf jeden Fall eine Chance, denn ein Erbe verjährt endgültig erst nach 30 Jahren.

  • Der Anspruch ist geltend zu machn innerhalb von 3 Jahren nachdem man davon erfährt. Also Du mußt was tun.

  • Wenn es ein Testament gab " ein Sparbuch für die Enkelkinder" ist dieses Geld eben an die ENkelkinder zu verteilen.

  • Der Onkel, der die Vollmachten hatte und vermutlich auch das Testament als erster in Händen hielt, hat sich u. U. der Erbunterschlagung schuldig gemacht.

Wie vorgehen?

Wie hast Du vom Testament erfahren?

Wer hat das Testament in Händen?

Bist Du der Einzige, der davon weiss?

Entweder Du gehst mit eventuellen miterben (anderen Enkel(n)) zu dem Onkel und machst das geltend, oder ihr geht gleich zum Nachlassgeericht.

Problem könnte die Vernichtung des Testaments sein, wenn er es in Händen hat und kein anderer davon weiss.

Natürlich muss der Betrag der sich um die Zinsen erhöht hat ausgezahlt werden. also wenn er es abgehoben hat entweder das, was er draus gemacht hat, aber mindestens der Betrag, der nun da wäre, wenn das Geld weiter auf den Sparbuch geblieben wäre.

Was möchtest Du wissen?