Habe ich mit meinem Azubi Gehalt in die Arbeitslosenvericherung eingezahlt?

3 Antworten

Eine betriebliche Ausbildung ist, unabhängig vom Verdienst, immer voll sozialabgabenpflichtig. Daher werden natürlich auch Beiträge in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt und es entsteht dir ein Anspruch.

Da du sicher auch Lohnabrechnungen bekommen hast, kannst du dort drauf sicher auch die Sozialversicherungsabzüge sehen (RV, AV, PV und KV).

Denke dran, dass du dich als Student/Schüler selbst kranken- und pflegeversichern müsstest (ca. 70,- € mtl.)

Hallo Aufsteiger,

als Azubi zahlt man in die Arbeitslosenversicherung ein und baut somit auch grundsätzlich Ansprüche auf. Für die Voraussetzungen der Gewährung von Leistungen und die Höhe der Leistungen sollte man sich direkt an die Bundesagentur für Arbeit wenden.

Werbung durch Support gelöscht

Lieber eSteuerpartner,

Wir möchten dich bitten in Zukunft auf Werbung zu verzichten.

Gerne kannst du dies auch nochmals in unseren Richtlinien nachlesen: http://www.finanzfrage.net/policy

Freundliche Grüße,

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam.

0

Hallo,

Habe ich quasi schon in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt mit dem Geld welches ich während der Ausbildung verdient habe?

Ja: wenn in den letzten 24 Monaten mindestens 12 Monate Pflichtbeiträge eingezahlt wurden, hat man Anspruch auf ALG1

ob ich Arbeitslosengeld bekommen würde falls ich nach der Weiterbildung nicht direkt eine Anstellung finde?

Nur wenn Du Dich vor der Weiterbildung arbeitssuchend meldest: dann bleibt der Anspruch mehrer Jahre (bis zu 4) erhalten und Du könntest ALG1 nach 1-2Jahren Schulde beantragen. Falls Du Dich nicht arbeitssuchend meldest und nicht (mehr) einzahlst, hast Du nach 12 Monaten keinen Anspruch mehr auf ALG1

aber bitte optimistisch bleiben und deinem Nickname Ehre machen :)

Was möchtest Du wissen?