Habe ich einen Mindestbeitrag zur Riester-Rente als Hausfrau mit Minijob?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Ihren "angehängten" Vertrag haben Sie keine Zahlungspflicht, Sie erhalten nur die Zulagen. Im Falle einer Scheidung verlieren Sie diesen Vorteil. Haben Sie im Minijob auf Ihre Rentenversicherungsfreiheit verzichtet? Dies erklärt evtl.Ihre Formulierung: ...wovon ich auch etwas einzahle." Nur dann dürfen Sie riestern. Ihr Aufwand für Ihre Rentenversicherung beträgt dann €19,60 pro Monat; für Ihren eigenständigen Riester-Vertrag abzüglich ihrer Zulage als Verheiratete €3,16 pro Monat. Der Vorteil: Sie haben einen erhöhten Anspruch auf gesetzliche Rente, Erwerbsminderungsrente usw. Darüber hinaus einen eigenständigen Riester-Vertrag, in den Sie ggf.auch höhere Eigenbeiträge einzahlen können.Diesen Anspruch verlieren nicht mehr, so lange Sie versicherungspflichtig arbeiten. Kinderzulagen sind nicht eingerechnet.

Was möchtest Du wissen?