Habe ich ein recht darauf die komplette Auflistung der Nebenkostenabrechnung einzusehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es obliegt dem Vermieter, die Nebenkostenabrechnung nachvollziehbar darzustellen. Jedoch muss die Abrechnung formal nur eine Zusammenstellung der Gesamtkosten, die Angabe und Erläuterung des zugrunde liegenden Verteilerschlüssels, die Berechnung des Anteils des Mieters und den Abzug seiner Vorauszahlungen enthalten.

Üblich ist heute eine Nettokaltmiete zuzüglich Vorauszahlungen auf die Nebenkosten (Betriebs- und Heizkosten). Bei Wohnraum ist der Katalog der Betriebskostenverordnung abschließend.

Eine entsprechende Aufstellung muss der Vermieter für seine Mieter einsehbar bereit halten.

Du hast sogar das Recht einzelbelege einzusehen, ob deren Ansatz zulässig ist.

Das Einsichtnahmerecht in den Geschäftsräumen des Vermieters ist kostenlos, wie auch die Anforderung einer Auflistung der zugrundeliegenden Belege. Das solltest Du zunächst nutzen.

Belege kannst Du auch in Kopie anfordern, was allerdings kostenpflichtig ist für Arbeit und Paper; nicht ganz billig.

Was möchtest Du wissen?