Habe ich die Pflicht meinem Arbeitgeber meine Privatinsolvenz mitzuteilen?

3 Antworten

Nein, er ist nicht betroffen.

Wenn Du "an der Kasse" arbeitest, dann hat der AG einen besonderen Vertrauensanspruch und Du solltest ihm von Deinem Problem besser vorher erzählen.

es ist kein muss aber dein AG zahlt dein lohn,der insolvenzverwalter/anwalt wird dies prüfen und eine lohnabrechnung zwecks pfändungsfreigrenze und abgabe in die insolvenz fordern. ich stehe selber in insolvenz und mir ist es so ergangen. besser vertrauen zu deinem chef als es zu vertuschen

lg wölfin

Habe ich in Deutschland die Pflicht eine Steuererklärung zu machen?

Wenn ich Arbeitnehmer bin und außer meinem Gehalt keine weiteren Bezüge habe (auch kein Erbe etc.), bin ich trotzdem verpflichtet eine Steuererklärung zu machen? Vielen Dank.

...zur Frage

Welche Konsequenzen hat Schwarzarbeit für den Arbeitnehmer?

Was kann den generell passieren wenn man für jemanden schwarz arbeitet? Also nicht für den Arbeitgeber sondern für den Arbeitnehmer.

...zur Frage

bAV bei Arbeitgeberwechsel?

Guten Tag liebe Leute,

mein Arbeitgeber hat eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) im Rahmen einer Direktversicherung für mich abgeschlossen. Nun habe ich ein neues Jobangebot bekommen.

Nehmen wir mal an, ich würde den neuen Job annehmen. Was passiert mit meiner bAV? Ist mein neuer Arbeitgeber verpflichtet, den Vertrag zu übernehmen? Falls ja und es zu einer Übernahme kommt, gilt es da irgendwas zu beachten?

Was wäre, wenn mein neuer AG den Vertrag nicht übernehmen möchte/muss?

...zur Frage

Muss man der Berufsunfähigkeitsversicherung seine Berufsänderung zwingend mitteilen?

Ist man verpflichtet seiner BU einen Berufswechsel mitzuteilen und kann diese einen dann auch nachträglich noch anders einstufen?

...zur Frage

Darf Arbeitgeber Arbeitnehmer abmelden, wenn er gekündigt, aber nicht mehr zur Arbeit verpflichtet?

Der Arbeitnehmer wurde am 01.06.2009 zum 31.12.2009 gekündigt. Er wurde daraufhin sofort von der Arbeitsverpflichtung freigestellt unter Fortzahlung des letzten Gehalts bis 31.12.2009. Der Arbeitnehmer wurde dann bereits am 01.06.2009 abgemeldet. Sozialabgaben wurden nicht mehr gezahlt. Darf heute noch so verfahren werden?

...zur Frage

Privatinsolvenz nach Scheidung?

Vor ein paar Tagen habe ich diese Frage schon einmal gestellt. Allerdings mit weniger Details und somit keine brauchbaren Antworten erhalten. Ich beschreibe nun mal mein Anliegen etwas ausführlicher.

Also mein Haus habe ich vor 20 Jahren mit in die Beziehung gebracht. Es war eine Bruchbude. Das Haus war fast geschenkt. Vor 10 Jahren haben wir geheiratet. Wir haben zusammen schon vor der Ehe und auch während unserer Ehe das Haus auf Vordermann gebracht und ständig immer etwas um- oder angebaut. Finanziell hat meine jetzt geschiedene Frau den meisten Teil dazu beigetragen da sie immer schon besser verdient hat als ich. Zur Scheidung wollte sie entweder das ganze Geld von mir zurück welches sie in das Haus gesteckt hat oder das Haus selber. Ich habe ihr das Haus gelassen weil ich das Geld nicht habe und sie außerdem mit unserem gemeinsamen Sohn drin wohnen bleibt. Ich habe auch keine weiteren Zahlungen für das Haus von ihr erhalten. Also sie hat mir nichts ausgezahlt. Das Haus gehört jetzt ihr allein. Seit 4 Wochen sind wir geschieden.Trotzdem zahle ich noch einen kleinen Kredit auf das Haus ab der auf meinen Namen läuft. Meine eigentliche Frage ist Folgende. Wenn ich jetzt in Insolvenz gehe, spielt es dabei eine Rolle ob mir das Haus noch vor 4 Wochen gehört hat? Jetzt gehört es mir ja nicht mehr. Wird bei einer Insolvenz Jahre zurückgeschaut was mir mal gehört hat und mit angerechnet? Ist es möglich dass das Haus mit in meine Insolvenz geht obwohl es mir nicht mehr gört? Es gibt ja z.B. Richtlinien bei Hartz IV, dass die Dinge mit anrechnen die schon Jahre zurückliegen und die man zurückholen muss, oder so ähnlich, glaube ich. Verhält sich das bei einer Privatinsolvenz so ähnlich? Muss ich das Haus mir buchstäblich zurückholen und verkaufen oder versteigern lassen? Und nebenbei gesagt, mein Sohn verliert sein zu Hause.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?