Habe ich als Minijobber ein Anrecht auf mehr Geld wenn ich an einem Feiertag arbeite?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob Du Feiertagszuschlag bekommst, solltest Du besser in Deiner Firma erfragen. Ein Muss gibt es da nicht, ausser Arbeits-, bzw. Tarifvertrag sagen etwas anderes. Das Bundesarbeitsgericht hat in 2006 entschieden, dass es keinen gesetzlichen Anspruch auf Lohnzuschlag für Sonn- und Feiertagsarbeit gibt (5 AZR 97/ 05; Aus § 11 Abs. 2 ArbZG ergibt sich kein Anspruch auf Sonn- und Feiertagszuschläge).

Der Ostersonntag ist übrigens nur in Brandenburg ein Feiertag, in den anderen 15 Bundesländern nicht.

Bekommst Du aber Zuschlag für Feiertagsarbeit ist der in bestimmten Grenzen steuer- und beitragsfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, was sagt der Tarifvertrag denn bei euch ? viele Tarifverträge enthalten eigene Regelungen zu Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit. Legt ein für euren Betrieb geltender Tarifvertrag einen Zuschlag für Feiertage fest, sind damit nur die gesetzlichen Feiertage gemeint. Ostersonntag und Pfingstsonntag gehören nicht dazu und sind nicht mit Gehaltszuschlag zu vergüten. Frag einfach mal nach ! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst steht dir das nicht zu - die Frage ist, ob du dich beim Vertragsabschluss zu Sonn-und Feiertagsarbeit verpflichtet hast.

Wenn nicht, kann der Arbeitgeber auch nicht verlangen, dass du arbeiten kommst.

Also das ist eine Vertragsangelegenheit....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?