Habe eine Riester-Rentenversicherung bei der Allianz - kann ich das Geld entnehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, alles möglich seit dem 01.juni 2013, siehe auch: http://www.finanzfrage.net/frage/noch-eine-riester-frage-kann-ich-aus-riester-sparvertrag-geld-nehmen-um-darlehen-zu-tilgen

  • Du Darfst Dir selbst ein Darlehen geben, indem Du das Guthaben aus dem Riestervertrag entnimst und in den nächsten Jahren wieder zurückzahlst (in den Riestervertrag)

  • Du Darfst die Entnahme zum Wohnriester wandeln, dann muss der Betrag nicht in den alten Riestervertrag zurückbezahlt werden, sondern es wird der entnommene Betrag als Wohnriester später versteuert.

  • Oder man schließt jetzt zusätzlich einen Wohn-Riestervertrag ab und lässt den Renten-Riester (bis zu Abzahlung des Wohnriesters) ruhen

  • Was auch geht ist erst die Auszahlung des Riestervertrags zur Rente in die Tilgung der Immobilie fließen zu lassen, um dan schuldenfrei zu sein.

Was besser ist lässt sich pauschal NICHT beantworten! Das muss man inididiuell betrachten, was am Ende für einen das beste/günstigste ist (schließlich hat man für den Renten-Riester schon ordentlich gebühren bezahlt, daher ist Kündigen oft die schlechteste Variante)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fragfreund 26.07.2013, 13:36

daher ist Kündigen oft die schlechteste Variante)

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

0
MadRampage 29.07.2013, 11:32
@Fragfreund

Im Einzelfall kann das richtig sein, in der Regel aber eher nicht: Denn durch die Kündigung realisiere ich Verluste. "Stilllegen" garantiert mindestens den Beitragserhalt zum Zeitpunkt der Rente.

0

Falls abzüglich der Abschlussprovision und den "Unkosten" der Handaufhalter in den ersten Jahren tatsächlich schon ein Guthaben vorhanden ist, wird man wahrscheinlich auch darauf nicht ohne weiteres zugreifen können.

Ansonsten den Riestervertrag kündigen und den Immobilienbesitz zur Alterssicherung verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?