Habe den Autoschlüssel unseres Dienstwagens verloren , wer muß dafür aufkommen?

0 Antworten

Lehrer und zusätzlich Nachhilfe auf Honorarbasis: Abgaben? Was bleibt netto?

Hallo

Ich würde gerne mit selbständiger Nachhilfe über die Runde kommen, aber anscheinend geht u.a. über 500 Euro im Monat für die Rentenversicherung weg.

Ich spiele daher mit folgender Idee: Als Angesteller in einer normalen Schule ein paar Stunden geben (z.B. Brutto 1266 €, Netto 941 €) und zusätzlich ca. 350 € bei einem Nachhilfeinstitut auf Honorarbasis verdienen. Ich hatte gehofft, dass die 350 € als Nebenverdienst so gering sind, dass auf diese keine weiteren Abgaben (Steuern, Kranken-/Rentenversicherung, ...) kommen, so dass ich netto 941+350=1291 im Monat hätte. Aber das ist wohl zu naiv, oder?

Benötige ich als angestellter Lehrer überhaupt eine Zustimmung von Seiten der Schule? Muss ich sie informieren?

Oder kann ich mir das so ausrechnen: Brutto 1266+350 = 1616. Gibt man das in einen Nettorechner ein, erhalte ich: Steuern: 126,07 Sozialabgaben: 330,88 --> Netto: 1159,05

Mein Ziel wäre so ~ 1200 Euro im Monat zu verdienen (netto natürlich). Mit normaler Nachhilfe kann ich mir das nur durch Schwarzarbeit vorstellen (habe ich nicht vor), Vollzeit als (angestellter oder verbeamteter) Lehrer kommt für mich nicht in Frage.

Vielleicht kann jemand etwas Licht in meiner Finsternis bringen?

Danke und lieben Gruß :-)

...zur Frage

Gewerblich oder Angestellt gleiches Geld?? Bitte um Hilfe

Hallo Ich habe eine kurze Frage. Ich bin durch ein Arbeitsunfall 50% G Schwerbehindert geworden.Schuld ist meine Firma, da sie nicht die Dinge hatten die sie benötigten und ich dadurch einen schweren Unfall hatte.Das wird auch nicht besser eher schlimmer!!Aber das alles ist was anderes. Nun meine Frage Ich war vor meinem Unfall als Lagerarbeiter beschäftigt und hatte meinen Monatslohn. Durch den Unfall kann ich das nicht mehr machen, und meine Firma hat mich in`s Büro gesetzt wo ich jetzt für Warenbeschaffung-Lager-PC arbeiten...halt Büro tätigkeiten mache. Eine Frage bei meinem Chef "wozu ich jetzt zähle" ergab "ob das schlimm oder Ausschlaggebend wär oder Wichtig" Ich sagte ihm" Ich hab gehört, das ich dadurch Vorteile für Versicherung usw hätte da der Job nicht mehr so Riskant sei"Dann sagte ich ihm noch""da steh ich mich ja Finanziell auch besser.Angestelle verdienen ja mehr!!??"" er lachte nur und meinte ""nee nee wär nicht so!?

Unser Tarifvertrag ist von Handel Banken und Versicherund stimmt das, das man als Angestellter nicht mehr Verdient als ein Gewerblicher ?? Wer kennt sich da aus?

...zur Frage

Dauerauftrag wurde telefonisch gelöscht doch die Bank hats vergessen?

Ich habe einen Dauerauftrag (Miete) für eine Wohnung im Ausland aus der ich am 7.April 2014 ausgezogen bin, am 13.März 2014 telefonisch löschen lassen. Mir wurde am Telefon bestätigt das nur noch einmal Miete abgebucht werden würde (Für die tage bis zum 7.April). Heute hole ich meine Kontoauszüge und sehe, das meine Bank trotz der Löschung für die Monate April, May und Juni bezahlt hat. Der Betrag befindet sich im 4-stelligen Bereich!! Die Dame am Schalter hat gesagt da wäre jetzt nichts mehr zu machen, da das Geld ja schon längst beim Vermieter auf dem Konto ist. Doof gelaufen waren Ihre Worte. Sie wusste auch nicht wer damals mit mir telefoniert hatte. Nun habe ich natürlich schriftlich eine Löschung beantragt, doch wer hat den Fehler begangen? Es ist fragwürdig ob mein Ex Vermieter im Ausland das Geld zurücküberweist (komischer Mafia-artiger Kerl :-/). Was kann ich tun? Muss die Bank dafür aufkommen?

...zur Frage

Hat Angestellter Anspruch auf Gehaltsvorschuss gegen Arbeitgeber bei Notlage?

Hat ein Angestellter, der gerade einen neuen Job erhielt und mit seiner Familie umzog, einen Anspruch auf Vorschuss gegen seinen neuen Arbeitgeber, damit er einen Teil des Lohns für August und September gleich jetzt von ihm erhält? Er braucht das Geld, weil für den Umzug unerwartet viele Ausgaben zu tätigen waren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?