Habe beim Lohnsteuerjahresausgleich geholfen, nur 37 € erstattet, Fehler gemacht? Brauche Steuerrat!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wurde kein Fehler gemacht, es scheint alles richtig, weil:

Sonderausgaben 48,- + 66,- Euro sind 144,- Euro. Pauschale ist schon 36,- Euro, also Auswirkung 96,- Euro.

Werbungskosten 336,- + 595 + 108,- = 1.039,- Euro, Arbeitnehmerpauschbetrag 1.000,-, also Auswirkung nur 39,- Euro.

Die Vorsorgepauschale für die Vorsorgeaufwendungen ist auch in der Tabelle enthalten.

Für 135,- Ausgaben die sich auf das zu versteuernde Einkommen ausgewirkt haben, sind in der Progressionsstufe 37,- Euro Erstattung normal.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Auswirkung nur 39,- Euro.

Vermutlich liegt genau hier der Fehler, da die Damen lt. Text mit € 1.039 gerechnet haben.

0
@LittleArrow

Eine der Lieblingswahrheiten meines Großvaters:

"Wer zu früh rechnet, rechnet zweimal."

0
@LittleArrow

Danke LittleArrow, wir haben nicht gerechnet, nur gedacht, daß die über 1000 Euro sich doch viel stärker auswirken müßten, daß die Pauschalen greifen war mir nicht mehr so im Gedächtnis (meine Steuererklärung macht immer der Steuerberater), aber sie kann sich das nicht leisten, drum wollte ich ihr nur ein bißchen helfen.

0

Hallo wfwbinder, Danke für die aussführliche Antwort. Das die Pauschalen schon in die Lohnsteuertabellen (?) eingearbeitet sind, hatte ich nicht mehr so parat. Ich hatte ihr mehr Erstattung gegönnt. Für die 37 Euro lohnt ja der stundenlange  Aufwand nicht. Aber wenn Du sagst, daß es stimmt, dann glaub ich Dir das :-) aber eben schade, daß nicht mehr an Steuererstattung rauskam. Sie kann noch die Steuererklärung für 2011 bis 2014 machen, da war sie mal arbeitslos bzw. mal 2 Monate auf Reisen, vielleicht kommt dann mehr raus. Hoffe ich darf mich wieder mit Fragen melden.

Bin nun beruhigt, denn ich dachte schon, ich hätte die Daten nicht richtig in die Steuerformulare eingetragen.  Nochmal vielen lieben Dank.

0

Diese Darstellung zu verstehen ist  wirklich nicht einfach. Kann nur annehmen es ist das Steuerjahr 2010 gemeint.

Liste einfach Beträge auf, wie es sein könnte.

Bruttoverdienst Steuerklasse I  16016 minus  1593 -9,95% RV.-1265-7,9% KrV.156 -0,975 PflV.66 KiSt.1039

insgesamt  4119( 16016-4119) verbleiben  11897 zu verst.Einkommen und  683  zu zahlende  Steuer plus Soli.

Ausgehend von  819  bezahlter Steuer müsste eigentlich die Rückzahlung(891-683) 208 Erstattung.

Natürlich kann dies- wenn es so stimmt- nicht mehr repariert werden.

Die Antwort passt hier aber nicht her

0

Was möchtest Du wissen?