Habe 7 Monate für das Jahr 2009 gearbeitet, kann ich eine Steuererklärung abgeben ?

2 Antworten

Bei exakt 1.800 Brutto müßtest Du 7 mal 7,33 Euro Lohnsteuer bezahlt haben.

Die bekommst Du auf jeden Fall zurück.

danke, aber ich glaub nicht das ich bei 1800 Brutto, Steuerklass 3 Lohnsteuer bezahle ,deswegen gibt es auch nichts zurrück oder ????

3 Monate freiberuflich - danach angestellt: Frage zur Steuererklärung

Ich war von Januar - März 2011 freiberuflich tätig. Ab 01.04 war ich zu 50% angestellt und nebenberuflich noch selbständig tätig. Kann ich das alles in der Steuererklärung für Angestellte unterbringen, oder muss ich für die ersten drei Monate eine separate Steuererklärung abgeben? Vielen Dank für eure Hilfe!!

...zur Frage

Antrag auf ALGI abgelehnt obwohl 12 Monate Beiträge bezahlt wurden

Von Januar 2005 bis Juni 2008 habe ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität gearbeitet und ein Gehalt nach BAT II A Halbe bezogen. Die vertraglich festgelegte Arbeitszeit war 19,25 Stunden.

Von Juli 2008 bis April 2009 habe ich ein Stipendium bekommen. Im Mai war ich auf Reisen und nur freiwillig KV versichert.

Von Juni 2009 bis März 2010 war ich nach BAT II A an der Universität vollbeschäftigt.

Ich habe sowohl von Januar 2005 bis Juni 2008, also auch von Juni 2009 bis März 2010 ein einkommensteuer- und sozialversicherungspflichtiges Einkommen erhalten. Es wurden selbstverständlich Abgaben an die Arbeitslosenversicherung abgeführt.

Wäre auch alles kein Problem, jetzt kommt die Krux. Ich war bis Februar 2009 zur Promotion an der Universität eingeschrieben.

Der Agentur für Arbeit zufolge habe ich aufgrund dieser Tatsache während dem erstgenannten Beschäftigungsverhältnis keinen Anspruch auf ALG1 erworben, da ich 1. an der Universität eingeschrieben war und 2. weniger als 20 Stunden pro Woche gearbeitet habe.

Die Realität ist leider anders, aber es stimmt, ich wurde nur für 19.25 Stunden bezahlt.

Gilt diese Regelung auch für Promotionsstudenten?

...zur Frage

5 Monate arebitslos und 7 Monate Arbeit - Steuererklärung

Ich habe einmal eine Frage. Letztes Jahr (2009) habe ich im Januar, feb. und März jeweils 1200€ Brutto verdient. Dann war ich von April bis einschl. August Arbeitslos und aheb jeden Monat jeweils 366,00€ ALG1 bezogen. Dann habe ich von September bis einschl Dezember jeweils 2300€ Brutto verdient und bin jeden tag 160KM gefahren um zur Arbeit und zurück zu kommen. Ich hatte damla snoch Steuerklasse 1 und keine Kinder.

Kann mir jemand sagen, ob ich rein theoretisch etwas zürck bekomemn hätte wenn ich die steuererklärung abgegeben hätte? und wenn ja, wieviel IN ETWA!?

VG, Christoph R.

...zur Frage

private KFZ Nutzung im angestellten Außendienst

Hallo, ich bin gerade dabei meine Steuer 09 zu bearbeiten. Ich fahre für meinen Arbeitgeber im als angestellte Außendienstmitarbeiterin mit dem eigenen PKW. Bin verwirrt welche Kosten ich nun absetzen kann und an welcher Stelle. Einmal ist die Rede von der Entfernungspauschale (die glaube ich weg fällt? weil ich täglich von zuhuase direkt zu meinen Kunden fahre), Dienstreise km (?), tatsächliche Fahrzeugkosten (?), etc.

Ich bezahle alles was das Auto anbelangt selbst, Rate, Benzin, Versicherung, Zubehör, u.s.w. und erhalte für jeden gefahrenen km von meinem Arbeitgeber 0,30 €.

Was und wie mache ich das in meiner Steuererklärung gültig?

Vielen Dank. Grüße papagena

...zur Frage

Zusammenveranlagung wenn ein Partner Arbeitslosengeld erhielt?

Hallo,

mache gerade meine Lohnsteuerugerklärung für 2009 und stehe vor der Frage Zusammenveranlagung oder getrennt? Zu folgender Situation hätte ich gerne einen Rat:

Ich selber bin vollzeit beschäftigt und habe zudem Einkünfte aus nebenberuflicher Tätigkeit. Mein Mann und ich haben im Juni 2009 geheiratet. Er hat im Jahr 2009 9 Monate Arbeitslosengeld erhalten. Danach beginn einer schulischen Ausbildung (ohne Einkommen). Meine Fragen: Muss mein Mann für 2009 überhaupt eine Erklärung abgeben? Mit welcher Variante fahren wir besser - getrennt oder gemeinsam veranlagt?

Herzlichen Dank für die Ratschläge im Voraus.

...zur Frage

Erwerbsunfähigkeitsrente aus den Niederlande

Guten Tag,

Ich wohne in Deutschland und erhalte seit 2009 eine EU-Rente aus den Niederlanden. Diese Rente wurde von der deutschen Rentenversicherungsanstalt 2009 überwiesen. Ab 2010 erfolgt die Zahlung vom holländischen Rententräger. Die monatliche Rente beträgt 55,00 €.(Brutto gleich Netto) In der Anlage R habe ich die deutsche EU- Rente eingetragen. Bei der Einkommenssteuererklärung 2009 finde ich keine Zeile, wo die holländische Rente eingetragen werden kann. In der „Anlage AUS“ sollen ausländische Einkünfte und Steuern angegeben werden. Meine Fragen: 1. In welche Zeile gehört die EU Rente aus Holland. 2. Kann ich in der Anlage eine Pauschalierung beantragen und in welcher Zeile erfolgt das? 3. Wie hoch wird diese Rente besteuert? 4. Muss ich in den Niederlanden ebenfalls eine Steuererklärung für 2009 abgeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?