Hab nun am Weltspartag Sparbuch für Kind angelegt, 50 € eingezahlt, dazu noch Fondssparen mtl. 25 €?

1 Antwort

Hallo, ich finde das sehr gut. Ein kleines Sparbuch damit Sie das ganze Thema greifen kann und die restliche Anlage mit Köpfchen und Verstand. Wie schon geschrieben wurde, wird der Sparplan vielleicht 15-20 Jahre laufen, d.h. es kann ruhig ein Aktienfonds sein, der naturrgemäß einigen Schwankungen unterliegt. Da 25 Euro im Monat relativ niedrig sind solltest du unbedingt deinen Sparplan bei einer Direktbank mit kostenloser Depotführung eröffnen. Hierzu fallen mir Cortal Consors, DAB BAnk oder Comdirect und ING-DiBa ein. Bei Cortal Consors und DAB hast du viele ETF Sparpläne ohne Gebühren. Beide Banken bieten dir auch telefonische Unterstützung, das könnte dir sehr helfen. Als Fonds könntest du z.B. in einen DAX ETF investieren. (Nur ein Beispiel.) db X-trackers DAX ETF

Einer Kundin, die duchblicken lässt, dass sie von diesem Thema eigentlich gar nichts weiß, würde ich im Leben nicht mit ein paar Stichworten (ETF, DAX, X-trackers...) auf ne Direktbank loslassen.

0
@Candlejack

Naja es gibt ja auch beratende Direktbanken, die können das schon lösen.

0

Weltspartag der Sparkasse - noch zeitgemäß? Soll ich für meine kl. Tochter Sparbuch eröffnen?

Ich lese die Werbung der Sparkasse über ihren Weltspartag, ist das noch zeitgemäß in diesen Zeiten? Ich habe eine kleine Tochter (4 Jahre) soll ich für ein Sparbuch eröffnen und ihr Geschenk am Kinderschalter abholen? Was meint Ihr?

...zur Frage

Sparbuch Auflösung des minderjährigen Sohnes

Hallo zusammen! Ich habe zur Geburt meines Sohnes ein Sparbuch für ihn angelegt (nur ich, ohne Unterschrift meiner damaligen Frau). Monatlich habe ich (alleine) einen Betrag angespart ohne das ein Ziel dahinter steckte. Einfach nur so. Nach meiner Scheidung hat mein Sohn noch einige Zeit bei mir gelebt. Nachdem meine Finanziellen Mittel nach meiner Scheidung absolut erschöpft waren, habe ich alles, was erspart war aufgelöst. U. a. auch das Sparbuch, was einmal für meinen Sohn gedacht war. Ich musste Möbel ersetzen, Waschmaschine, Kindersachen, Betreuung für meinen Sohn...ich wollte ihm in der Not die wir leider hatten einfach trotz der ganzen Umstände ein sicheres Zuhause bieten. Etwas später habe ich ihm ein Führerscheinsparbuch angelegt und wieder begonnen, für ihn zu sparen. Mit dem Ziel ihm den Führerscheinstart zu erleichtern. Dies habe ich ihm zu seinem 18. Lebensjahr geschenkt. Naja. Leider hat sich das Blatt gewendet. Das Kind lebt in der Zwischenzeit bei der Mutter und mein Sohn (mittlerweile 25 J. alt) hat sich absolut gegen mich gewendet. Damals wusste er nichts von diesem Sparbuch. Seine Mutter schon. Mein Sohn möchte jetzt das Geld von dem Sparbuch wieder haben und droht mit einer Klage vor Gericht. Habt ihr Ratschläge, wie ich mich hierzu verhalten kann? Hätte mir meine Bank damals das Geld gar nicht geben dürfen- bzw. das Sparbuch auflösen? Für Eure Ratschläge danke ich herzlichst!

...zur Frage

UniFavorit Aktien-net oder ETF IShares Core MSCI World UCITS

Hallo

ich habe ein Depot bei der Union Investment. Dort sind schon länger ein Immobilien und ein Mischfond angelegt. Dies soll auch bleiben. Nun möchte ich(60) einen Aktiensparplan anlegen (50 Euro mtl.) , nur im Notfall für mich, in erster Linie aber für unseren Enkel (Laufzeit ca. 16-18 Jahren. Ich schwanke zwischen den UniFavorit Aktien net (800751) oder Eröffnung eines ComDirekt Depot mit Ansparplan für den EFT I-Shares Core MSCI World (IE00B4L5Y983). Was wäre die bessere Anlage. Ich favorisiere den Uni Favorit, da Depot vorhanden . Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?