Hab ein kleines Hotel, wenn meine Freundin Gratisübernachtung bekommt, Probleme mit der Steuer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die neue Freundin würde ich als nahestehende Person erfassen, und Du müsstest es buchen (lassen) wie wenn Du das Zimmer selbst nutzt, also als unentgeltliche Wertabgabe.

Nein, da gibt es überhaupt keine Probleme.

Schließlich buchst du das Ganze ja in deiner Buchführung als unentgeltliche Wertabgabe und zahlst die Umsatzsteuer dafür ans Finanzamt.

Was möchtest Du wissen?