Gutschrift "unter Vorbehalt" auf Bankkonto erhalten... was bedeutet das?

1 Antwort

Der Absender hat sich die Rückbuchung der Überweisung vorbehalten. Wieso kann nur er Dir sagen.

Elterngeldbescheid unter Vorbehalt ?

Hallo

uns wurden die Sonderzahlungen gekappt. Kann man auf den Bescheid erstmal Einspruch einlegen so das man evtl. später BGH Urteil zu Sonderzahlungen nutzen kann ?

...zur Frage

BSQ droht mit Wegfall des angesammelten Bonuszins

Hallo an Alle -

mal angenommen ein Kunde hätte bei der BSQ Bauspar.. (ehemals Quelle) seit 2004 einen BSV** Tarif Q12 mit Bonuszins** (2% Basiszins + 2,75% Bonuszins). Bewertungszahl 614, vor Jahren zugeteilt, Zuteilung jedoch bislang nicht angenommen.

Die Bausparsumme beträgt z.B. 10.000 Eur der Kontostand 9.000.

Der bislang auf einem extra Konto angesammelte Bonuszins 1.500 Eur (Bonuszinsen werden jährlich auf einem Sonderkonto gebucht sind im Jahr der Gutschrift steuerpflichtig und werden im Kontoauszug ausgewiesen).

Der Kunde hätte bei der BSQ angerufen und ihm wurde telefonisch gesagt, der Vertrag wäre sowieso überspart, da nicht nur der Kontostand des Kontoauszugs 9.000 zählen würde, sondern der Kontostand 9' + der auf dem Kontoauszug separat vermerkte Bonuszins 1500 und somit deutlich über der Bausparsumme.

Es wäre das Beste, der Kunde würde baldmöglichst selbst kündigen. Andernfalls würde durch BSK gekündigt mit der Folge, dass nach §3 (2) der ABB der Bonus hinfällig wäre.

angenommen, in den ABB Tarif Q12 wäre folgendes zu finden: §2 Sparzahlungen: (1) Der mtl. Bausparbeitrag bis zur 1. Auszahlg. aus der zugeteilten Bausparsumme beträgt 4 vom Tausend der Bausparsumme (Regelsparbeitrag).

§3 Verzinsung des Sparguthabens: (1) ..Guthaben wird mit 2% verzinst (Basiszins). Bei Bonustarif erhöht sich die Verzinsg. um einen Bonus von 2,75% auf eine Gesamtverzinsung von 4,75% pro Jahr.

(2) Der Bonuszins nach Abs.1 wird gewährt, wenn - der Bausparer nach §15 kündigt *oder * auf das zugeteilte Bauspardarlehen verzichtet und - der BSV zu diesem Zeitpunkt mindestens 7 J. bestanden hat und - die Bewertungsz. mind. 160 beträgt

Der Bonus wird auf einem Sonderkto. geführt u. wird bei Auszahlung des gesamten Bausparguthabens fällig. Er wird dem Bausparkto. zu diesem Zeitpunkt gutgeschrieben u. bei der Auszahlg. zusammen mit dem Guthaben und den Basiszinsen ausgezahlt. Die Basiszinsen und der Bonus werden nicht gesondert ausgezahlt.

Meiner Meinung nach ist der Vertrag mit Kontostand 9' noch nicht überspart, da der Kontostand laut Kontoauszug noch unter der Bausparsumme von 10' liegt.

Auch kann ich aus §3(2) nicht herauslesen, dass der Bonus gestrichen werden könne.

Gibt es hierzu eine ganz klare Regelung?

...zur Frage

Benötige dringend Entscheidungshilfe bei Altersvorsorge!

Hallihallo, ich bin 21 Jahre alt, berufstätig im Angestelltenverhätnis und habe folgendes Problem: Ich stehe vor der Entscheidung meine Altersvorsorge auf dem Konzept einer fondgebunden Rentenversicherung, über die Stuttgarter (Flexrent), die in den Carmignac Investissiment einzahlt (monatl. Beiträge) aufzubauen, bzw. aufgebaut zu lassen (habe bereits 1 Jahr mit einem Beitrag von 80 € eingezahlt) oder die Variante der Direktversicherung zu wählen, mit einer "garantierten" Rente bei der Helvetia (worklife direct classic). Hatte bis vor ein paar Tagen noch die Stuttgarter, kündigte diese aber auf Grund dem Angebot der Helvetia. Mein Versicherungsmakler (Stuttgarter) meinte nun ich könne die Kündigung noch bis Montag 12:00 Uhr zurückziehen. Meine Frage ist nun: Was ist denn nun die "bessere" Entscheidung? Laut § 89 VAG ist die Helvetia ja, im Falle eines Falles, nicht verpflichtet mir zum Ablauf der Laufzeit die Beträge auszuzahlen. Bedeutet dies nun, die als höchst sicher angepriesene Anlageart ist garnicht so sicher wie sie scheint? Aber was ist denn mit dem Fond? Dieser ist zwar sehr breit gestreut und die höchsten Anteile einer einzelnen Aktie liegen bei 3% aber ist diese Anlageart dann sicherer? Von der Besteuerung und Abgabe der Sozialversicherung stehe ich, denke ich jedenfalls, bei der Direktversicherung der Helvetia weitaus besser da, da ich ja nur 1x auf das Kapital Steuern und Sozialversicherung zahlen muss und nicht wie bei einer fondgebunden 2x (1x zahle ich ja vom meinem Nettogehalt, ist also schon versteuert und dann nochmal bei der Auszahlung) ... Auf jeden Fall ist mir die sicherste Anlagemethode die Liebste, nur welche ist die Sicherste? Fragen über Fragen und ich weiß nicht weiter. Ich möchte mich bei einer derart wichtigen Entscheidung nur ungern falsch entscheiden. Ich hoffe jemand kann mir helfen bzw. einen Tipp geben um die Entscheidung zu erleichtern. Vielen Dank schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Wann verfällt der Einkommensteuer-Verlustvortrag aus 2005, wenn ab 2006 keine Einkommenssteuererklärung mehr abgegeben wurde?

Durch das FA existieren für die Folgejahre unter Vorbehalt der Nachprüfung Schätzungsbescheide auf welche auch bezahlt wurde. Bis 2012 wurde durch das FA 2003-2005 geprüft und der Verlustvortrag endgültig festgesetzt .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?