guten Tag, wie kann ich vorzeitig einen Negativeintrag löschen lassen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um einen Negativeintrag, der berechtigt war, vor Ablauf der dreijährigen Frist löschen zu lassen, gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten, allerdings besteht kein Anspruch auf eine vorzeitige Löschung. Die erste Möglichkeit besteht darin, den Gläubiger, der den Eintrag veranlasst hat, zu bitten, diesen Eintrag nun, nachdem die Forderungen vollständig begleichen sind, wieder löschen zu lassen. Die zweite Möglichkeit ist, sich unmittelbar an die Schufa zu wenden, die vollständigen Zahlungen zu belegen und die Löschung des Eintrags zu beantragen. Inwieweit sich der Gläubiger und die Schufa auf eine vorzeitige Löschung einlassen, hängt sicher vom Einzelfall ab, eine Verpflichtung besteht aber in keinem Fall. Etwas anders sieht es aus, wenn der Negativeintrag nicht richtig ist, beispielsweise weil die gespeicherten Daten fehlerhaft sind oder der Eintrag nicht fristgerecht gelöscht wurde. In diesem Fall hat der Verbraucher die Möglichkeit, den falschen Eintrag löschen oder korrigieren zu lassen, wobei auch diese Löschung schriftlich beantragt werden muss, entweder direkt bei der Schufa oder über den Gläubiger, der den Eintrag veranlasst hat. Prinzipiell ist ein Gläubiger, der einen falschen oder unberechtigten Eintrag veranlasst hat, dazu verpflichtet, diesen löschen oder korrigieren zu lassen. Sollte die Schufa die Daten nicht fristgerecht überprüfen können, wird der Eintrag zwar nicht unmittelbar gelöscht, aber zumindest die Weitergabe gesperrt, der Negativeintrag bei Schufa-Anfragen also nicht weitergegeben

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung.Nun ,der Gläubiger sagt ,er könnte da garnichts machen.Wir hätten das Schreiben wo drin steht das sämtliche Foderungen erledigt sind und mehr könnten sie auch nicht tuen.Ich bin wirklich verzweifelt ,denn ich habe Angst daß wir unser Haus verlieren ,wenn wir unsere Anschlussfinanzierung machen müssen. Marina1005

0

Was möchtest Du wissen?