Günstiges Geschäftskonto auf Guthabenbasis aber mit EC-Karte und Kreditkarte!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Preiswettbewerb tobt bei den Privatgirokonten, die Geschäftsgirokonten sind da außen vor. Wenn Du mal die üblichen Gratisanbieter wie comdirect, ING-Diba etc. abklapperst, kannst Du überall die Einschränkung auf den Privatnutzer finden und daran sollte man sich halten. Es wird dann nämlich gerne bei Verstößen rabiat gekündigt. Mein Vorschlag ist: Schau Dich an Deinem Wohnort bei den Filialbanken, Sparkassen und Volks-und Raiffeisenbanken um. Da in die Ferne zu schweifen macht an sich wenig Sinn. Gerade bei Geschäftsgirokonten möchten die Banken ihre Kunden auch mal persönlich kennenlernen.

Ich habe gerade was neues entdeckt und teste es gerade selbst, bevor ich es für Klienten einsetze. Aber das Angebot der Fidorbank erscheint mir sehr gut.Allerdings läuft da alles über die Kreditkarte. EC Karte haben die nicht.

Sonst kann man es in Berlin gut mit der LBB machen.

Warnen möchte ich vor der Wire Card Bank, sehr teuer.

FATCA/CRS Einordnung für eine GbR bei einer Kontoeröffnung in DE (nur deutsche Teilhaber, keine zweite Staatsbürgerschaft, keine Steuerpflicht in den USA)?

Sehr geehrte Steuerinteressierte,

wir sind eine neu gegründete GbR und stecken in unserer Einordnung bezüglich FATCA/CRS fest.

Zur Eröffnung eines Geschäftskontos für eine GbR bei einer deutschen Bank wurde uns ein Fragebogen bezüglich FATCA/CRS vorgelegt, der seit Anfang 2016 verpflichtend bei jeder Kontoeröffnung auszufüllen ist.Alle Teilhaber der GbR sind deutsche Staatsbürger, es liegt keine zweite Staatsbürgerschaft vor.Kein Teilhaber ist in den USA steuerpflichtig.

Welche "Klassifizierung" trifft auf unsere GbR zu (Auswahl zwischen folgenden Möglichkeiten):

  1. Aktiver Rechtsträger, der kein Finanzinstitut ist (NFE)
  2. Staatlicher Rechtsträger, Zentralbank oder internationale Organisation
  3. Andere NFE
  4. Direkt meldendes/Gesponsertes direkt meldendes NFFE unter FATCA.
  5. Passiver Rechtsträger, der kein Finanzinstitut ist (NFE) (in diesem Fall füllen Sie bitte Anlage 1 "Beherrschende Personen" aus)
  6. Finanzinstitut (FI)

"Anlage 1 - Beherrschende Personen" erfragt Vorname, Nachname, Wohnort, Land, Geburtsdatum, Geburtsort, Land der steuerlichen Ansässigkeit und Steuernummer (TIN) für bis zu vier Personen.Müssen wir dieses Formular ausfüllen?

Für jeden Hinweis sind wir ausgesprochen dankbar.

...zur Frage

Erfahrungen mit Kontoeröffnung ( Geschäft) bei der Fidor Bank

Hallo, ich versuche seit Wochen bei der F.-Bank ein Geschäftskonto zu eröffnen, leider bis dato ohne Erfolg. Postident verschwunden, auf e-mails wird nicht oder nur unzureichend reagiert. Hotline überlastet. Kann mir jemand einen Tipp geben, ob es sich überhaupt lohnt bei der F.-Bank !?

...zur Frage

Dürfen Kleinunternehmer ihr Firmenguthaben auf dem privaten Girokonto lagern?

Ein Freund von mir ist als Kleinunternehmer mit einem Ein-Mann-Betrieb selbständig und er meinte, dass er das Geld von seinem Firmenkonto immer wieder auf sein privates Tagesgeldkonto schiebt, weil er da mehr Zinsen bekommt. Geht das? Oder bekommt er da Probleme mit der Steuer?

...zur Frage

Muss man Geschäftskonto (aus Selbständigkeit) und Gehaltskonto (Privatkonto) trennen?

Wenn ich aus einer Selbständigkeit Gewinne erziele und dafür Umsätze aus An- und Verkauf anfallen. Müssen diese Umsätze auf einem separatem Konto geführt werden, oder können die auf dem normalen Gehaltskonto auf der man seine Rente bekommt und Privatumsätze hat anfallen?

...zur Frage

Sammelüberweisung - Einzelposten oder Gesamtsumme

Ich habe zum erste Mal Sammelüberweisung betätigt (Geschäftskonto) da ich geglaubt habe dass ich zahlreiche Überweisungen nur 1x Buchungskosten bezahlen muss. Ich habe auf die Einstellung auf Einzelposten (statt Gesamtsumme) gestellt da ich natürlich Überweisungsbeweise brauchen. Jetzt merke ich, dadurch muss ich für jede Einzelposten Buchungskosten bezahlen. Wofür braucht man dann Sammelüberweisung wenn man sowieso jedes einzelnen Überweisung bezahlen muss?? Bei Gesamtsumme Anzegen, gibt es denn keine Möglichkeit die Einzelüberweisungen zu sehen?

...zur Frage

Warum führt Rechtsanwalt neben seinem Geschäftskonto auch ein Anderkonto?

Mein Rechtsanwalt hat mit der Zahlungsaufforderung an die Versicherung in einer Haftpflichtsache ein Anderkonto genannt, worauf das Geld zu zahlen ist. Er hat daneben im Briefkopf ein Geschäftskonto, worauf ich seine Vorschussanforderung ausglich. Mich würde interessieren, warum der Anwalt ein Anderkonto hat und die Zahlung dorthin fordert. Wer kann mir hier Auskunft geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?