Gruppe von Arbeitern aufstellen für Projekte.Beste Möglichkeiten?

1 Antwort

Das Arbeitsamt/Jobcenter bietet Coachings für Leute an, die Selbstständig werden wollen. Aus Erfahrung meines Mannes kann ich nur wenige Tipps geben, was alles schief gehen kann... 1. Mache zuerst verschiedene Schulungen, denn wenn du ein festes Team hast, wirst du Unternehmer sein und Angestellte haben / 2. Bereitet euch mindestens 1 Jahr darauf vor und stellt einen Geschäftsplan auf, das Jobcenter fördert euch vielleicht, wenn ihr überzeugen könnt. / 3. Startet ganz klein, wenig Leute, wenig Kosten, gleich weniger Risiko / 4. Informiert euch beim Finanzamt, ob ihr von Anfang an Steuern zahlen müsst / 5. Der Chef (Unternehmer in der Firma) trägt immer das größte Risiko... einer bezahlt halt die Rechnungen usw. - Wenn ihr immer fair alles durch 5 Leute teilt, geht das monetär sicher schief, denn 1 Person sollte Chef sein und Gelder verteilen/Finanzamt und Krankenkasse bezahlen sowie die Räume... und dafür behält er deutlich mehr Geld ein und verdient auch mehr (Gehalt), denn man sollte das Risiko völlig pleite zu gehen nicht unterschätzen. - Ich würde anfangs nicht raten, gleich in Vollzeit Leute einzustellen... ihr verdient wahrscheinlich im 1. Jahr sehr wenig. Mein Rat: Macht unbedingt einen Teilzeitjob und baut nebenbei eure Firma auf (So sichert ihr euer Grundeinkommen... und eine eigene Firma braucht u. U. ein paar Jahre bis es läuft...). Allgemein kann ich wirklich aus Erfahrung sagen: Vorbereitung einer Firma und Gründung sollten sehr gut geplant sein, denn ihr braucht Profis, die euch beraten, Rückhalt aus der Familie und Fachwissen über Personal/Löhne/Steuermeldungen/Buchhaltung/Kundengewinnung/Wirtschaftspläne/Risiken eures Jobs usw.... BEVOR ihr den 1. EURO für ein Unternehmen ausgebt. - Ich persönlich kann jedem nur empfehlen in Teilzeit im Beruf angestellt zu sein ...und vielleicht nur 2 Tage/Woche am eigenen Projekt zu arbeiten. (Immer eine Absicherung haben, dann minimiert man das Risiko erheblich.)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?