Grundwerte EG ENDE der Speerfrist 30.12.2014

3 Antworten

Hallo. Ich habe gerade das selbe Problem. Darf ich fragen ob ihr bis zum heutigen Tag überhaupt eine Auszahlung bekommen habt. Gruss und Danke im voraus  Dominik 

Also ich würd mit dem Speer in die Geschäftsstelle stürmen, SEK hin, SEK her (googeln!).

Alternativ einfach abwarten bis 1.1.2015. Dann ist die Speerfrist, äh, Sperrfrist, nämlich vorbei und die Kohle rieselt. In welchem Ausmaß wird sich allerdings dann zeigen. Wenn es des Schicksals Fügung so will, sind es die 7.200 Euro. Wenn es der Bilanzprüfer so will, eventuell auch garnix.

Inzwischen habe ich Grundwerte e.G. mal gegoogelt. Ich glaube, es gibt eher garnix!

1
ENDE der Speerfrist 30.12.2014

Wenn die Sperrfrist zum 30.12.14 endet, kannst Du das Geld nicht schon am 01.01.14 erwarten.

Warte einfach ab, denn Du wirst mit Sicherheit schriftlich darüber benachrichtigt, wann und in welcher Höhe Dir welches Geld auch immer überwiesen wird.

Kann man aus einem Riester-Vertrag Geld entnehmen, um das Geld in Immobilienkauf zu stecken?

Ist es möglich aus einem Riester-Sparvertrag Geld zu entnehmen, um eine Immobilie zu kaufen. Verliert man die Förderung nicht, wenn man den Betrag bis zum Rentenbeginn wieder einzahlt? Stimmt das so?

...zur Frage

Wie komme ich an Bargeld?

Hallo,

da ich umgezogen bin und somit auch mein Konto -welches noch in Arbeit ist- komme ich nicht an mein Geld. Der Termin zur Kontoauflösung ist erst Anfang Januar und erst Mitte Februar habe ich Zugriff auf das Konto. Ich kann nur per Überweisung oder PayPal zahlen,mein Bares Geld ist fast aufgebraucht. Was kann ich bis dahin tun um an Bares Geld zu kommen? Bis zu meinem alten Wohnort komme ich nicht,6h Entfernung und teures Zug Ticket kann ich mir nicht leisten.

Danke

...zur Frage

Stromsperre korrekt und legal - Gibt es die Möglichkeit eines Zahlungsaufschubes?

Hallo liebe Community.

Ich habe am 15. Dezember 2015 die Strom-Jahresabrechnung bekommen und sollte 1250 Euro nachzahlen.

Ich habe direkt einen Tag später 650 Euro überwiesen, alles was ich mir ansparen konnte.

Heißt, ich schuldet dem Anbieter noch 600 Euro.

Meine monatliche Abschlagszahlung wurde verdoppelt, also auf 95 Euro erhöht und ist jeweils zum 06. eines Monats fällig.

Am 02.01.2016 habe ich eine Zahlung in Höhe von 95 Euro überwiesen mit dem Hinweis im Verwendungszweck "Abschlag Monat Januar".

Am 10. Januar habe ich eine Mahnung erhalten, weil ich angeblich den Abschlag für Januar nicht ´gezahlt haben soll.

Nachdem ich sowieso vorhatte beim Anbieter anzurufen und für den Rest der Jahresabrechnung eine Ratenzahlung zu vereinbaren tat ich es auch direkt.

Die Dame am Telefon sagte mir, das System verbucht automatisch jede eingehende Zahlung mit der ältesten offenen Schuld, sie werde es aber manuell korrigieren, da ja deutlich sichtbar ist, dass es sich um den Abschlag für Januar 2016 handelt. Einen Ratenzahlung haben wir ebenfalls getroffen und zwar in Höhe von 100 Euro.

Bei der ersten Rate bat ich die Dame den 01.Februar einzutragen und dann jeweils zum 21. eine Monats.

Da ich aber erst am 01. Februar ausreichend Geld zur Verfügung hatte, konnte ich die erste Rate, die die zum 01.Februar fällig gewesen ware, erst am 01. Februar überweisen. Gleichzeitig habe ich den Abschlag für Februar mit dem Hinweis im Verwendungszweck "Abschlag Monat Februar" überwiesen., also quasi zwei Tage früher als vereinbart.

Vorgesten, am 04. Feb kam ein Brief vom Unternehmen per Post mit dem 02. Februar als Datum und gleichzeitiger Sperrandrohnung.

Bei der Aufschlüsselung ihrer Forderung wird der Abschlag vom Januar, den ich fristgerecht überwiesen und auch als diesen deklariert habe angemahnt, weil er offensichtlich doch zur Minderung der offenen Forderung der Jahresabrechnung eingesetzt wurde.

Also habe ich eben dort angerufen und nachgefragt.

Die Dame am Telefon hat mir gesagt ja sie sieht die Zahlungen vom Februar einmal 95 Euro und einmal 100 Euro und diese wurden beide auf die Jahresabrechnung angerechnet. Eine weitere Ratenzahlung ist ihrerseits nicht möglich weil ich den Zahlungstermin nicht fristgerecht eingehalten habe (wegen 1 TAG!!!!) und die Abwendung der Stromsperre sei nur möglich wenn ich den noch offenen Betrag in Höhe von 500 Euro (Rest aus der Jahresabrechnung 310 Euro + 95 Euro Abschlag Januar, der von mir bezahlt aber falsch verbucht wurde + 95 Euro Abschlag für den Februar, der von mir sogar vorzeitig bezahlt und vom VU falsch verbucht wurden) auf einmal zahle.

Meiner Meinung nach ist die Sperrandrohnung an sich unwirksam bzw. illegal, da sie komplett falsch aufgestellt wurde. Dort forden sie 505 Euro für den Rückstand der Jahresabrechnung sowie 95 Euro für den Abschlag Januar, der manuell von einer Sachbearbeiterin umgebucht wurde.

Was kann ich jetzt dagegen unternehmen?

Vielen Dank

...zur Frage

Häufig gefragt: Wie verkaufe/beleihe ich Sparbriefe/Genoanteile und ähnliches?

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen hatte wir in diesem Forum viele Fragen, wo Leute festgeschrieben Sparbriefe oder Anteile an Genossenschaftsbanken kursfristig flüssig machen wollten/mussten. Die Antwort hier im Forum war immer "geht nicht, außer du findest jemanden, der dir das Ding abkauft".

Das Problem beim Verkauf ist ja, dass die "Ware" also die Anteile oder der Sparbrief nicht den Besitzer wechseln können oder dürfen. Es muss also eine private Vereinbarung her, die einerseits die Papiere lässt, wo sie sind, und andererseits sicherstellt, dass der Verkäufer sich nicht bei Fälligkeit des Geld greift.

Wie bekommt man den Daumen auf den Sparbrief eines anderen? Es müsste eine Art Grundschuldeintrag bei der Bank sein, dass der Verkäufer das Ding als Sicherheit hinterlegt hat?

Gibt es hier konkrete Erfahrungen (Vorlagen, Vertragsentwürfe, Leidensberichte,..) über solche Geschäfte ermöglichen?

Bei Lebensversicherung gibt es das ja schon eine Weile. Auch wenn es rückläufig ist. Ich fände einen privaten Zweitmarkt für blockierte Gelder eine feine Sache.

...zur Frage

Arbeit und ein monat kein geld?

Ich kenne jemanden der zum 1 Februar arbeit bekommen hat. Musste sich zum 31.Januar abmelden.(Er war bis jetzt ALG 2 Empfänger).Er bezieht aber erst zum 15 März seinen ersten Lohn.Was ist mit dem Übergang von Februar bis März?Hat er trotzdem Anspruch auf ALG 2? Man muss ja Miete und alles zahlen.Geht ja nicht das man da kein geld hat.

...zur Frage

Fondsgebundene Lebensversicherung

Hallo! Habe vor 12 Jahren eine fondsgebundene LV bei Money Maxx abgeschlossen. Sie wird diesesjahr im April fällig. Habe nach meinem Guthaben nachgefragt. Es hat sich herausgestellt, dass ich nicht mal das Geld was ich einbezahlt habe (50€ Mon.) zurück kriege. Angeblich wären das um die 5700€. Nach meiner Rechnung, wenn ich nur mein selbst eingezahltes Geld zurück kriegen sollte, müssten das so um die 7200€ sein? Nach meiner Frage: warum es so wenig ist, schieben die das auf die Finanzkriese! Kann ich jetzt irgendwie Einspruch einlegen? Und an wem kann ich mich wenden? Vielen Dank für Ihre Hilfe. Gruß Bernhard

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?