grundversicherung des vaters: unterhalspflicht der kinder

1 Antwort

Der Vater bekommt Grundsicherung, wenn sein Einkommen nicht zum leben reicht (und dem Grundsicherungsbetrag ist) und er nich in der Lage ist min. 3 Stunden zu arbeiten, denn sonst hätte er Anspruch auf ALG II.

Vermutlich wird man ihn aber schon vom Grundsicherungsamt auffordern Rente zu beantragen.

So ein Formular muss ausgefüllt werden. d. h. das Nichtausfüllen kann ggf. mit Zwangsgeldern belegt werden.

Ausserdem macht gerade die Weigerung die Sache erst verdächtig. Wer ncihts zu befürchten hat, füllt aus.

Was möchtest Du wissen?