Grundsicherung Wohngeld Schulden

1 Antwort

als ich den Antrag auf Betriebsrente gestellt habe, reichte ich auch die Erwerbsminderungsrente ein die sie mir ablehnten, auch eine Klage vor dem Sozialgericht brachte keinen Erfolg.

da ich noch sehr jung bin, habe ich die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Altersrente noch nicht erfüllt. auch ein neuer Antrag für die Erwerbsminderungsrente zu stellen ist nicht mehr möglich da die Versicherungsrechtlichen Zeiten fehlen.

wegen dem Wohngeldantrag werde ich mich auch erkundigen Bewerbungen auf einen Minijob sind auch am laufen, mal sehen was draus wird

Abgaben im Jahr für neues Gewerbe für Angestellte?

Hallo,

als Alleinerziehende Mutter zweier Kinder wovon eins mit Behinderung, kann ich max. einem 12 St./Woche Job ausser Haus nachgehen. Überlege aber von zu Hause aus selbstgebastelltes Schmuck online zu verkaufen. Beziehe Wohngeld und Pflegegeld. Fange ich damit an, wird mir das Wohngeld ab 200eur Mehreinnahmen im Monat gekürzt oder gestrichen. Dieser beträgt zur Zeit 470eur. Würde ich cca. 500eur verdienen, würde mein Wohngeld um 300eur gestrichen werden. Das System leitet ja gerade dazu nichts zu machen, ich möchte aber irgendwie ein wenig Geld noch dazu verdienen. Aber so sieht es aus das daraus nichts wird, weil ich nicht mehr als 500eur im Monat dazuverdienen kann. Habe bereits tiefgründig Recherchiert. Wenn ich ein paar Tausend Euro damit verdienen könnte würde sich die Frage nicht stellen, aber was machen welche wie ich? Einfach auf Kosten von Staat und anderen Steuerzahler möchte ich ja nicht leben, ich zahle auch meine Steuern im Hauptberuf, aber ich kann wegen den Kindern kein längeren Vollzeitjob leider nachhgehen. Mit welchen Jahresabgaben muss man im Gewerbe rechnen? Muss keine Miete, Steuerberater und co. zahlen, aber was fällt sonst noch an? Lg

...zur Frage

Private Schulden eintreiben, entstanden durch Mietwohnung

Hallo. Mein Ex-Freund schuldet mir noch ca. 400 Euro. Diese zahlt er einfach nicht zurück und ist für mich auch nicht mehr erreichbar.

Dieser Betrag entstand durch eine gemeinsame Wohnung. Wir haben uns in die Miete reingeteilt und jeden Monat jeder die Hälfte getrennt von einander auf das Mietkonto eingezahlt. Mein Ex-Freund hat dann leider sehr oft seinen Mietanteil nicht überwiesen und somit entstanden ziemlich hohe Schulden. Als dann die Nebenkostenrechnung ins Haus flatterte, welche ein schönes Guthaben aufwies.....habe ich überhaupt nichts bekommen, da die Vermieter das Guthaben zur Schuldentilgung genutzt haben. >Dies passierte im Folgenden Jahr auch wieder.

Jetzt sind wir schon seit 1,5 Jahren getrennt und ich fordere von Ihm das er mir meinen Anteil an den Nebenkostenguthaben auszahlt. Er hat mir immer wieder versprochen, dass er mir das Geld zurückzahlen will, erstmalig im Dezember 2010, aber bis heute ist nichts passiert.

Jetzt habe ich vor einen Gerichtlichen Mahnbescheid zu beantragen, steht mir doch zu oder?

Bitte helft mir, ich weis echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

Grundsicherung bei Wohnungseigentum

Hallo, seit mein Vater gestorben ist, bezieht meine Mutter eine Rente i.H.v. EUR 240,- sonst nichts weiter. Sie besitzt und bewohnt ein Einfamilienhaus mit ca. 190 qm Wohnfläche, inkl. Dachboden (60qm) der von mir bewohnt wird. Mein Vater hat ihr noch Schulden hinterlassen, die auch beglichen werden mußten. Uns fiel zu diesem Zeitpunkt nichts anderes ein, als eine Hypothek aufzunehmen, wovon die Schulden getilgt wurden und meine Mutter ihr weiteres Leben finanzieren konnte. Mit ihrer Rente ist es wirklich sehr schwer, den vollen Lebensunterhalt zu bestreiten, geschweige denn, die laufenden Hauskosten zu bezahlen. Ich zahle die mtl. Tilgung und Zinsen an die Bank und einen Anteil der Nebenkosten. Mehr geht dann für mich auch nicht. Langsam hat sich das aufgenommene Darlehen aufgebraucht und wir haben überlegt, wie es unter gegebenen Umständen weitergehen kann. Leider sehen wir z.Zt. keinen anderen Weg, als das Haus zu verkaufen, damit meine Mutter von dem Geld des Verkaufes weiter leben kann. Jetzt habe ich von der Grundsicherung gehört und frage mich, ob sie meiner Mutter auch zusteht, obwohl sie ein großes Haus besitzt? Bzw. gibt es Möglichkeiten, an den Gegebenheiten etwas zu ändern, daß dem Antrag zugestimmt werden würde? Gibt es unabhängige Berater, die einem dabei helfen und Tipps geben könnten? Ich bin für jede Hilfe dankbar! Viele Grüße Rasmus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?