Grundsicherung und selbständig

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sobald sich Veränderungen Deiner angegebenen Einkünfte ergeben, bist Du verpflichtet, es dem Amt mitzuteilen.

Dort wird dann entschieden, ob noch Bedarf an Grundsicherung besteht, oder die Zahlung eingestellt wird.

Begehe nicht den Fehler und verschweige Dem Amt das Einkommen, denn damit machst Du Dich strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsicherung kündigen kann man nicht in dem Sinne.

Entweder man ist bedürftig und bekommt es, oder man ist eben nciht bedürftig.

Deine selbständige Tätigkeit wird ja vermutlich auch nciht ab dem ersten Tag die Existenz sichern.

Ausserdem habe ich noch eine Verständnisproblem, wenn man Grundsicherung bezieht ist es normaler Weise ein Zeichen dafür, dass man keine Tätigkeit ausüben kann. Wenn Du also eine Tätigkeit aufnehmen kanst, muss sich etwas geändert haben, aber egal.

Um kein Problem aufkommen zu lassen, würde ich der Grundsicherungsstelle sagen, dass die Tätigkeit aufgenommen wird und dass Du einnahmen melden wirst.

Aber auf keinen Fall sagen, dass Du nichts mehr brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Informiere das Amt und mach Dich selbständig. Eine Kündigung ist nicht notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?