Grundsicherung und Krankenversicherung

1 Antwort

Ich glaube die akzeptieren nur die Grundversicherung und keine Zusatztarife. Das würdest Du selbst zahlen müssen.

Bekomme zur EUrente Grundsicherung, wer zahlt freiwillige Krankenversicherung

Ich bekomme seit 1.4.2012 EU Rente netto 461 Euro und eine Grundsicherung von 207 Euro. Heute habe ich erfahren von der AOK, daß ich seit dem nicht mehr pflichtversichert bin. Ich müsse mich jetzt für 150 Euro freiwillig versichern. Die Renteversicherung sagte mir, ich würde dann die Bruttorente bekommen von 513 Euro plus 36 Euro, die sie dazu geben, macht zusammen ca 75 Euro, wer zahlt den Rest, ich habe jetzt schon nach allen Abzügen, Miete, Strom usw. nur 40 Euro die Woche zum Leben, woher soll ich jetzt den Rest hernehmen?. Zahlt das Sozialamt zur Grundsicherung den Rest? Muß ich das neu beantragen, habe ich da eine Chance, bin mit den Nerven total fertig, warum behalten die nicht gleich das ganze Geld, es bleibt ja nichts mehr übrig....wer kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Grundsicherung EU Rentner?

Hallo zusammen,

Vielleicht kann mir jemand meine Frage beantworten.

Hat ein Rentner aus der EU bei Zuwanderung einen Anspruch auf Grundsicherung, obwohl er in Deutschland weder gearbeitet noch gelebt hat?

Es geht um folgendes: eine alte Dame die in einem EU Staat Rentnerin ist, ist komplett alleine und hat keinerlei Hilfe in ihrem Heimatland. Die Enkelin, nicht verheiratet, einzige Angehörige der alten Dame lebt seit 10 Jahren in Deutschland, ist Studentin und im Moment Mama eines kleinen Kindes im Urlaubssemester. Das Kind hat deutsche Staatsangehörigkeit.

Um der alten Dame zu helfen, wird überlegt, ob es nicht besser waere, sie auch nach Deutschland zu holen, weil die Enkelin nicht in der Lage ist, ihr aus der Ferne zu helfen.

Die Rente der Rentnerin beträgt ca 200€- viel zu wenig, um in Deutschland über die Runden zu kommen. Sie ist als Rentnerin in dem EU Staat Litauen Krankenversichert. Diese Krankenversicherung würde laut unserer Recherche durch die Kooperation der EU Länder in Deutschland erhalten bleiben.

Besteht nun der Anspruch auf Grundsicherung für die alte Dame? Oder sonstige finanzielle Unterstützung, würde sie zuwandern?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Eu Rente und Grundsicherungserhalt in einer Beziehung?

Hallo !! Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14 jährigen Tochter und bin vor kurzem umgezogen.Da ich seit 2014 unbefristet EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte nun nzum 1.3.17 auch mit einziehen möchte in meine neue Wohnung,haben wir dahingehend eine Frage,und hoffen das uns hier wer helfen kann. Da ich EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte Grundsicherung vom Sozialamt bezieht,haben wir uns gestern auf dem hießigen So.Amt ausrechnen lassen,was uns dann ab dem 1.3.17 an Leistungen zusteht,leider handelt es sich bei mir auch noch um eine Halbwaisenrente und einer Witwenrente meines verstorbenen Ehemannes anbei sodass nur ein Differenzbetrag von 0,50 Cent besteht,und wir dann Wohngeld beantragen sollten ,wenn mein Partner zu mir zieht von NRW nach Hessen. Heisst das im Umkehrschluss nun,das mein Partner dann auch keine Grundsicherung mehr erhält,und Ich für Ihn mit aufkommen muss,und was ist dann mit seiner Krankenversicherung?

...zur Frage

Beitragsanpassung /-nachforderung in der freiwillig gesetzlichen Krankenkasse nach Hausverkauf vor Eintritt in die freiwillige Versicherung?

Meine Frau ist seit Nov 17 freiwillig gesetzlich krankenversichert, davor in Elternzeit (Angestellte), davor im Angestelltenverhätlnis gewesen. Ich war und bin seit über 11 Jahren privat krankenversichert. 

Ich habe 2016 meinen "Betrieb" verkauft, auf Grund von Umzug und Neubau. Dadurch sind natürlich die Einkünfte aus Gewerbebetrieb durch diesen Verkauf immens gestiegen. 

Nun will die Krankenkasse einen Einkommensnachweis, meine Frau kümmert sich um unsere Kinder, nicht berufstätig, seit knapp 4 Jahren. Fließt zur Berechnung des Beitrags die vollen Einkünfte aus dem Verkauf des Betriebs, sowie meiner Einnahmen, auch wenn meine Frau zum Zeitpunkt des Verkaufs noch in Elternzeit war und noch keine freiwillige Krankenversicherung bestand? Wir waren zum Zeitpunkt des Hausverkaufs verheiratet (gesetzl.), meine Frau ohne eigene Einkünfte.

Ich habe die Befürchtung einer satten Nachforderung. Weiß hier einer Bescheid?

...zur Frage

Elternunterhalt bei Grundsicherung der Mutter obwohl das Einkommen unter 100.000€ liegt?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. Elternunterhalt bei Grundsicherung. Meine Mama bekommt seit 2 Monaten Grundsicherung zu ihrer Rente weil diese nicht ausreicht. Nun hat uns (meine Schwester und mich) das Sozialamt angeschrieben und in relativ forscher Art und Weise aufgefordert unsere Einkommensverhältnisse offenzulegen. Meine Schwester hat im Gegensatz zu mir die Unterlagen noch nicht eingereicht. Ich habe nun einen vorläufigen Bescheid bekommen, dass ich mich auf Zahlung von monatl. 185€ einstellen soll. Gibt es diese 100.000€ Einkommensgrenze nicht mehr von der ich mehrfach gelesen habe? Ich frage mich warum ich einen vorläufigen Bescheid bekomme obwohl mein Einkommen deutlich unter 100.000€ liegt.

Die Berechnung kann ich ohnehin nicht verstehen. Meine Altersvorsorge wurde nicht in Abzug gebracht, berufsbedingte Aufwendungen (ich habe mir erlaubt 100€ im Monat anzugeben weil ich jeden Tag Anzug tragen muss und 1.200€/Jahr eher noch niedrig angesetzt sind) ebenfalls nicht. Dafür wurde aber mein Firmenwagen voll angerechnet. Bsp.: 4.000€ brutto + 500€ geldwerter Vorteil für den Wagen


4.500€ zu versteuerndes Einkommen - Abzüge


Netto - 500€ (Wagen) = Auszahlungsbetrag

Dass der Wagen als geldwerter Vorteil versteuert werden muss ist klar, aber ich habe die 500€ die mir unten wieder abgezogen doch faktisch nicht als Nettoeinkommen. Ich kann das Auto weder essen noch meinem Sohn ein Paar Schuhe davon kaufen.

Ich habe irgendwo gelesen, dass Unterhalt für Eltern tragbar sein sollte und ganz ehrlich: Neben Unterhalt für meinen Sohn + Anrechnung von Geld das ich gar nicht habe ist 185€ / Monat richtig viel Geld für mich.

Vielen Dank für die Antworten vorab!

Gruß, Bart

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?