grundsicherung reicht nicht

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das "Problem" ist hier die nicht abbezahlte Immobilie und zu geringe Rente! Laut Gesetzt- und Urteile zu ALG2+Grundsicherung besteht Anspruch auf:

  • Regelsatz
  • (ggf. plus Mehrbedarf wegen besonderer Ernährung)
  • plus angemessener Wohnraum (für 1 pers. max 45qm)
  • plus KV

Zwar ist ein Eigentumshaus bis ca. 120-130qm geschützt zur Altersicherung, aber es werden maximal die Schuldzinsen und Hausgeld übernommen. Da hier das Haus hier noch belastet ist, ist auch die Tilgung fällig welche NICHT vom Amt bezahlt wird (sonst würd ja jeder damit sein Häuschen abbezahlen). Fazit: ohne massive freiwillige Unterstützung von Verwanten (den Kindern?) wird das Reihenhaus nicht zu halten sein.

Lösung: Somit bleibt:

  • Plan A: Sie kommt irgendwie mit 620 + 25 - 350 (Raten) - 150 (Hausgeld) = 145€ aus
  • Plan B: Sie findet unterstützer die Ihr monatlich das fehlende Geld schenken (oder einmalig die Schulden Tilgen, so dass die Raten wegfallen)
  • Plan C: Die verkauft das Häuschen und zieht in eine kleine Wohnung nach absprache mit dem Amt. Dann wird dieses die Miete voll übernehmen und Ihr bleibt der volle Regelsatz zum (über)leben.

Schmerzensgeld! Grundsicherung trotz Wohneigentum?

Hallo,

ich muss meine Frage nun mal hier stellen.

Mein Bruder (24) leidet unter Ärztepfusch und hat Schmerzensgeld bekommen. Er bekommt seit 2 Jahren Grundsicherung. Kann Schmerzensgeld angerechnet werden?

Mein Mann und ich kaufen uns jetzt ein Haus und er leiht uns sein Schmerzensgeld. Wenn jetzt aber das Amt kommt und sagt, dass er das Geld zurückzahlen muss, stehen wir da.

Ist es möglich, ihm lebenslanges Wohnrecht bei uns einzurichten (was er nie nutzen würde), obwohl er eine eigene Wohnung hat? Bekommt er das trotzdem weiterhin Grundsicherung, obwohl er bei uns wohnen KÖNNTE?

...zur Frage

Bekommt mein Opa Grundsicherung- er hat nur 740 Euro Rente und davon bleiben 300,-übrig?

Es ist ein Jammer, Opa bekommt nun 74o Euro und wenn er die Miete, Strom, und Heizung bezahlt hat, bleibn 300 Euro übrig. Kann er Grundsicherung beantragen?

...zur Frage

Wie viel mehr Bafög bei Auszug?

Hallo🙌 ich hab mal eine Frage, vielleicht kann die mir hier einer aus eigenen Erfahrungen beantworten.

ich bin Studentin und möchte von Zuhause ausziehen. Momentan bekomme ich 378 Euro Studentenbafög. Mit wie viel mehr Bafög kann ich ca rechnen? Mir wurde mal gesagt,dass man dies nicht genau sagen sagen aber man überlichweise ca 200 Euro mehr bekommt. Und wie und wann beantrage ich diesen Zuschuss? Erst wenn ich eine Wohnung gefunden habe oder zwei Monate vorher?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Ich bekomme Rente mit Grundsicherung, habe einen Erbteil von 3000 Euro geerbt, was wird angerechnet

Ich bin Rentner mit Grundsicherung, meine Lebenspartnerin bekommt HARTZ IV. Habe nun von der Erbengemeinschaft vorab einen Erbteil von 3000 Euro zugesprochen bekommen.Ausserdem wird noch eine Wohnung verkauft aus dem mir dann auch ein Anteil zustehen wird. Meine Fragen :

a) Muss ich diese 3000 Euro jetzt bei der GruSi melden und gleichzeitig auf den kommenden Wohnungsverkauf hinweisen , der vielleicht erst im nächsten Jahr erfolgt ?

b) Was wird mir von den 3000 Euro angerechnet ?

Über eine Auswkunft wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Leistungen nach SGB XII - Genossenschaftsanteile darlehensweise? Wie funktioniert das? HILFE!

Hallo,

ich bin Empfängerin von Leistungen des SGB XII aufgrund einer Arbeitsunfähigkeit. Ich bin 28 Jahre alt und auf der Suche nach einer kleinen Wohnung. Nun habe ich ein Brief mit einem Wohnungsangebot bekommen. So weit, so gut..

Jedenfalls steht jetzt im Brief, dass die Geschäftsanteile einer 2-Raum-Wohnung bei 2.400 Euro liegen. Beim Amt wurde mit dann heute mitgeteilt, dass es darlehensweise bezahlt werden würde. Meine Frage ist nun: Wie meinen die das? Also, muss ich da selbst etwas vom Regelbedarf abzwacken oder geht vom Regelsatz nur ein gewisser prozentualer Betrag ab, damit die das überhaupt auf diese Art und Weise handhaben? Ich verstehe das nicht so genau....

Außerdem zum Wohnungsangebot gehörend:

Wohnung: 52,10 m² Wohnfläche

Grundmiete: 245,00 Euro

Betriebskosten kalt: 55,00 Euro

Betriebskosten warm: 50,00 Euro

Gesamtmiete 350,00 Euro


Im Vergleich dazu nun das, was das Amt mir bewilligen würde ( in meiner Wohngegend ) :

Wohnung: 50m² Wohnfläche

Grundmiete: 225,00 Euro

Betriebskosten kalt: 61,50 Euro

Betriebskosten warm: 69,00 Euro

Gesamtmiete: 355,50 Euro

Nun meinte die nette Dame vom Amt, die Wohnung sei in der Grundmiete mit 20 Euro zu teuer und dementsprechend ungeeignet für mich. Scheinbar waren die 2,10 m² nich wirklich von großer Bedeutung, weil theoretisch wäre die Wohnung zu groß für mich alleine (wenn man's mal so betrachtet..).

Eigentlich hätte das Amt 5,50 Euro gespart wenn sie mir die Wohung geben würden. Als ich dort saß, ist mir nicht aufgefallen, dass die Wohung, für die ich mich interessiere eigentlich um 5,50 Euro günstiger ist als das, was die sich eben vorstellen. Kann mir das bitte einfach mal jemand erklären ODER mir einen Ratschlag geben um doch noch an diese Wohnung zu kommen...

...zur Frage

Was steht uns zu bei verheiratet mit Kind unterwegs?

Hallo zusammen!

Ich habe einen Job bei dem ich 840 Euro netto verdiene mein Mann ist im krankenschein und bekommt alle 2 Wochen 420 Euro Krankengeld. Jetzt kommt demnächst unser Kind zur Welt und wir müssen aus unserer 2ZKB Wohnung in eine 3ZKB Wohnung umziehen. Die Kaltmiete beträgt 420 Euro. Kann mir jemand sagen ob uns da zuschuss ect. Zusteht. Danke 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?