Grundsicherung bzw. Sozialhilfe - was ist der Unterschied bei diesen Staatsleistungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsicherung bekommt man ab 65 und bei dauerhafter Erwerbsminderung, Sozialhilfe, wenn die Erwerbsminderung nicht dauerhaft ist.

Die Sozialhilfe und die Arbeitslosenhilfe, beide Stuerfinanziert (und nicht wie die Bezieher von ALHi immer meinsten, "wir ahben ja Beiträge gezahlt") wurden im Zuge von Hartz IV zusammengefaßt.

Siet dem ist ALG II die Leistung für Leute, die noch arbeitne können/dürfen und Grundsicherung für die, die eben nciht mehr mindestens 3Stunden täglich arbeiten können/dürfen.

Die höhe ist grundsätzlich identisch. Unterschiede gibt es natürlich beim Zuverdienst und beim Schonvermögen .

Was möchtest Du wissen?