grundsicherung bei heirat

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider sind das zu wenig Angaben um Deine Frage zu beantworten. Hast Du Vermoegen, Einnahmen oder hat sie sonstige Einnahmen, welche Miete zahlt Ihr, ist die Miete angemessen - ALL das muesste man wissen, um die Frage korrekt zu beantworten. Die Rente Deiner Freundin wird auf jeden Fall angerechnet. Der Regelsatz fuer Paare betraegt 336 Euro pro Person, hinzu kommen noch die Kosten fuer die angemessene Miete und Krankenversicherung, falls die Freundin mit Dir oder Du mit ihr - nicht krankenversichert ist.

Möchtest du heiraten, um Grundsicherung zu bekommen?

Der Anspruch auf Grundsicherung umfasst folgende Leistungen (monatliche Werte):

■Der Regelsatz beträgt für Alleinstehende und Alleinerziehende 359,- Euro. Bei Partnerschaften einer Bedarfsgemeinschaft sind jeweils 323,- Euro festgelegt. In Abhängigkeit vom Bundesland kann es regionale Regelsätze geben (In München beträgt der Regelsatz für Alleinstehende z.B. 384,- Euro anstatt 359,- Euro (Stand Juli 2009). In der Vergangenheit gab es unterschiedliche Regelsätze in Abhängigkeit zum Bundesland. Diese wurden bis auf wenige Sonderfälle (z.B. München) nun vereinheitlicht. ■287,- Euro für haushaltsangehöhrige Kinder in den Lebensjahren, von 14. bis zum abgeschlossenen 25. ■251,- Euro für Kinder in den Lebensjahren, von 7. bis zum abgeschlossenen 13. ■215,- Euro für Kinder bis zum abgeschlossenen 6. Lebensjahr. ■Angemessene Aufwendungen für die Unterkunft und Heizung. Mehr Infos weiter unten. ■Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge. ■Zuschläge für die Erstausstattung einer Wohnung. ■Bei Besitz eines Schwerbehindertenausweises (Merkzeichen "G") einen zusätzlichen Mehrbedarf von 17 % bezogen auf den entsprechenden Regelsatz. ■Mehrbedarf für werdende Mütter mit Beginn der 13. Schwangerschaftswoche, 17 % bezogen auf den entsprechenden Regelsatz. ■Mehrbedarf für Alleinerziehende, dieser ist nach Alter der Kinder und Anzahl gestaffelt (er reicht von 12 bis max. 60 % vom Eckregelsatz). ■Mehrbedarf für kostenintensive Ernährung. Anspruch haben kranke oder behinderte Personen, die eine spezielle Ernährung benötigen, z.B. bei einer Glutenunverträglichkeit. Die Höhe des Mehrbedarfs richtet sich nach der Art der Erkrankung. ■In bestimmten Fällen werden Mietschulden als Grundsicherungsleistung übernommen. Von den Grundsicherungsleistungen sind die die eigenen Einkünfte wie z.B Wohngeld abzuziehen. Übersteigen die eigenen Einkünfte den grundsicherungsrechtlichen Bedarf, dann entfällt der Anspruch auf Grundsicherung. Sind die Einkünfte niedriger als der Bedarf aus den Grundsicherungsleistungen, dann wird der Unterschiedsbetrag ausgezahlt.

Auch Vermögen das bestimmte Freibeträge übersteigt, ist für den Lebensunterhalt heranzuziehen. Wenn das entsprechende Vermögen verbraucht ist, kann erneut ein Antrag auf Grundsicherung gestellt werden.

Snooopy155 09.08.2012, 21:50

Deine Anrwort ist ja lieb gemeint, aber der Fragesteller gibt ja nicht einmal an, ob er bereits Rentner ist und damit zum Kreis der Personen gehört die anstelle Hartz IV Grundsicherung beantragen kann. Des weiteren fehlen jegliche Angaben ob Vermögen vorhanden ist, ob er ein eigenes Einkommen hat und ob er zur Miete wohnt oder in den eigenen vier Wänden.

0

Auf so eine dürftige Frage nach der Art "meine Oma ist 88 , wieviel Rente bekommt sie"? kann und sollte man nicht antworten .

EnnoBecker 10.08.2012, 09:38

"Mein Auto hat 115 PS, wie schnell kann es fahren?"

0
Rentenfrau 11.08.2012, 19:01

klar, es sind zu wenige Angaben, aber man koennte auch schreiben, was man noch fuer Infos braucht.

0

Was möchtest Du wissen?