Grundsicherung - Kindereinkommen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Heinerbumm, seitdem meine Tochter 14 J. war musste ich für sie ALG II beantragen, obwohl sie noch zur Schule ging. Jetzt hat sie Abi gemacht und ist 20 Jahre. Sie war bei der Grundsicherung also gar berücksichtigt.

Zunächst fällt ja der Regelsatz für Deine Tochter weg. Vom Einkommen werden, sofern Deine Tochter minderjährig ist, 10% anrechnungsfrei, wenn das Bruttoeinkommen nicht mehr als 1.500 Euro beträgt. Von diesem Einkommen kannst Du noch 0,20 Euro je Kilometer zwischen Wohnung und Arbeitsplatz in Abzug bringen.

Falls ihr euch eine Wohnung teilt, wird das auch Auswirkungen auf die Grundsicherung haben, natürlich. Auf jeden Fall muss das gemeldet werden, das Amt berechnet dann was sich ändert.

Was möchtest Du wissen?