Grundschulddarlehen wenn 2 Personen Eigentümer sind?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo wenn Eure Mutter das Haus auf Euch umschreibt, dann seit Ihr beide Eigentümer. Dann kannst Du alleine einen Kredit aufnehmen und das Dach und so weiter am Haus sanieren. Gegenüber der Bank bist Du alleiniger Darlehensnehmer. Dein Bruder haftet gegenüber der Bank aber mit einer Eigentümererklärung, also mit seinem halben Eigentumsanteil. Wenn Ihr den Vertrag mit dem Notar wegen der Umschreibung macht, dann ist das soweit okay. Jedoch wenn ein Wohnrecht oder Nießbrauch eigentragen werden soll, dann bitte im Nachrang nach einer neuen Bankgrundschuld. Oder Ihr macht einen Vorrangvorbehalt für eine Neue Bank in Höhe von beispielsweise EUR 100.000,00. Hilft Dir das weiter?

Vielen Dank für Deine Antwort, das hat mir sehr weitergeholfen.

Nun habe ich aber doch noch zwei Fragen, was heisst mein Bruder haftet mit einer Eigentümererklärung? Und was genau ist der Vorrangvorbehalt?

Vorab nochmal Danke - solche Sachen sind für mich böhmische Dörfer :-)

0
@Martina80

Wenn Eure Mutter das Objekt auf Bruder A und B umschreibt, dann sind im Grundbuch beide Eigentümer. Bruder A - Du - nimmt ein Darlehen auf und haftet alleine mit seinem Einkommen bei der Bank. Damit eine Grundschuld im Grundbuch eingetragen werden kann ist aber die Mitwirkung des Bruders B notwendig. Eben da er zu 50% Eigentümer ist. Bruder B also haftet NICHT mit seinem Einkommen, sondern nur mit den 50% Anteil am Haus. Vorrangvorbehalt bedeutet, dass die spätere Grundschuldeintragung für die Bank xy unter Ausnützung des Vorrangvorbehaltes eingetragen werden kann. Macht man ein Wohnrecht nach Umschreibung für Deine Mutter jetzt im Grundbuch, dann muss ansonsten später Deine Mutter im Grundbuch im Range hinter die neue Grundschuld zurücktreten. Wenn noch Fragen offen sind einfach melden.

0

Martina: Leider hast du uns nicht verraten, wie hoch sich der Wert des Hausgrundstücks und der durch ein Bankdarlehen zu finanzierende Kapitalbedarf für die Sanierung stellen. Je höher der Immobilienwert und je geringer das Darlehen desto größer sind die Chancen, dass die Bank ihr allgemeinen Sicherheitsbedingen lockert.

Grundsätzlich gilt: Die Bank begnügt sich nicht mit der Verpfändung nur eines Miteigentumsanteils, sondern macht die Belastung des Grundstücks insgesamt zur Auflage. Dein Bruder müsste also auch seinen MEA in voller Darlehenshöhe belasten.

Die Bank verlangt i. d. R. auch die gesamtschuldnerische Haftung sämtlicher Eigentümer für das ganze Darlehen, was bedeutet, dass auch dein Bruder nicht nur mit seinem MEA sondern auch mit seinem gesamten sonstigen Vermögen haften müsste.

Die Grundschuld der Bank hat regelmäßig den ersten Rang im Grundbuch einzunehmen. Eure Mutter müsste mit ihrem Wohnrecht im Rang nach der Bankgrundschuld treten.

Ob Du einen Kredit bekommen kannst, kann Dir hier niemand sagen: Wir kennen von Dir überhaupt keine persönlichen Daten.

Wenn kein Eigenkapital vorhanden ist, muß Kredit aufgenommen werden. Welche Alternativen sollte es denn ansonsten noch geben, außer vielleicht, alles im alten Zustand zu lassen?

Natürlich kann bei mehreren Eigentümer auch jeder separat einen Hauskredit aufnehmen. Ich glaube allerdings nicht, dass sich irgendeine Bank damit zufrieden geben wird, ihre Rechte nur in den Miteigentumsanteil ausüben zu dürfen.

Was meinst Du im Zusammenhang mit den Kosten mit Haussteuer? Es gibt Grunderwerbsteuer, Grundsteuer, Schenkungsteuer, um nur die wichtigsten hier möglicherweise relevanten Steuern zu nennen. Grunderwerbsteuer wird bei dieser Konstellation jedenfalls nicht anfallen, Schenkungsteuer nur bei kostenlosem Erwerb der den Freibetrag übesteigt und Grundsteuer auf jeden Fall und das sogar jährlich.

Hallo,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Meine Frage war nicht, OB ich einen Kredit bekomme.

Die Frage ist, bekomme ich einen Finanzierungskredit von der Bank wenn ich nicht alleiniger Eigentümer bin, bzw. kann ich das Haus als Sicherheit angeben. Im alten Zustand zu lassen ist leider keine Alternative, da meine Mutter auch nicht jünger wird und eine Sanierung wirklich erforderlich ist.

Im Zusammenhang mit Kosten und Haussteuer meinte ich, ob sofort nach der Überschreibung Kosten auf mich zukommen oder ob diese weiterhin von meiner Mutter getragen werden, weil sie weiterhin (vorerst) alleine im Haus wohnen bleibt.

Sorry wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe :-)

0

Finger weg, du bezahlst zuviel dafür und am Schluss musst du mit deinem Bruder teilen.

Was möchtest Du wissen?