Grundschuldbestellung wegen Kreditaufnahme, Anwesenheit beim Notar

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Faktum: Mutter und Schwester als Eigentümer des Grundsücks müssen gemeinsam die (vollstreckbare) Grundschuld notariell bestellen. Ohne Mitwirkung der Schwester erfolgt keine Eintragung im Grundbuch..

GOTTSEIDANK müssen bei einer Belastung eines Grundstücks immer alle Miteigentümer zustimmen und persönlich beim Notar zustimmen und unterschreiben. Niemand wäre begeistert wenn ohne seine Zustimmung seine Immobilie einfach belastet würde !!!

Ob sie keine Chance haben den Kredit zu bekommen weiß ich nicht. Jedoch wird es in diesem Fall wohl nichts mit der Grundschuld. Ehrlich gesagt wäre ich auch nicht davon begeistet, wenn ich ein Haus zum Teil besitze und jemand einfach (wenn es auch auf die andere Hälfte wäre) eine Grundschuld eintragen würde. Im Falle einer Nichtbedienung des Kredits könnte die Bank schließlich das Haus zwangsversteigern lassen.

Was möchtest Du wissen?