Grundschuld löschen?

4 Antworten

Reicht eigentlich die Beweise dass er sein Geld bekommen hat um die Grundschuld zu löschen ?

Gegenüber dem Grundbuchamt reicht das nicht. Es ist nicht die Aufgabe des Grundbuchamts zu überprüfen, ob ein Anspruch auf Abgabe einer Löschungsbewilligung besteht. Den Weg zum Grundbuchamt kannst Du Dir sparen.

Du mußt Deinen "Freund" klageweise auf Abgabe einer Löschungsbewilligung in Anspruch nehmen. Im Rahmen dieses Verfahrens wird dann natürlich geprüft, ob das Darlehen getilgt wurde.

Oft genügt schon die Ankündigung, einen Anwalt mit der weiteren Bearbeitung zu beauftragen um Einsicht einkehren zu lassen.

Danke

0

Hallo,

siehe z.B. Absatz: "wann ist eine Löschung im Grundbuch sinnvoll und wann nicht ? "

https://www.google.com/amp/s/amp.focus.de/immobilien/finanzieren/grundschuld-loeschen-ist-unnoetig-und-teuer_aid_413280.html

insbesondere betr..... " Kommt nämlich der Wunsch einer Renovierung oder eines Anbaus auf, ist es möglich, die bestehende Grundschuld als Sicherheit für ein weiteres Darlehen zu nutzen. "

;-))) .... ist nur solch eine Idee von mir, um dem " Freund " den eigenen Nachteil deutlich zu machen, sollte er sich nicht freiwillig zur Löschung bewegen lassen.

Ob dieses Druckmittel praxistauglich ist, weiß ich als Nichtjurist allerdings nicht, wie gesagt, ist nur eine Idee !

Vielen Dank

0

Natürlich muss er - aber Du siehst ja, dass er es nicht tut.

Was isn das für ein Freund und warum will er nicht?

Was möchtest Du wissen?