grundschuld-

4 Antworten

Grundpfandrechte sind nun einmal zur Absicherung eines Darlehens aufgenommen und wenn Eure Bank nicht mitspielt, wird aus dem Geschäft nichts werden. Wie Du unten schreibst, seid Ihr in der Privatinsolvenz und da ergeben sich wahrscheinlich hier die größten Probleme und nicht aus den fehlenden 15.000,-- € ! Die Bank wird fürchten, auch vom übrigen Kaufpreis nichts zu bekommen. Da hilft eigentlich nur, zusammen mit dem Insolvenzverwalter nach einer Lösung zu suchen.

Himmelspforte: Du bist vertraglich verplichtet, lastenfrei zu liefern.

Ein im Grundbuch eingetragenes Recht hat der Verkäufer zu beseitigen (§ 442 (2) BGB.

Nachdem du die fehlenden 15 000 € nicht aufbringen kannst, andererseits der Käufer nicht bereit ist, mehr zu zahlen, bliebe (außer der Suche nach einem anderen Käufer) nur noch ein Forderungsteilverzicht des Grundpfandrechtsgläubigers. Argument: Bei einer Zwangsversteigerung würde die die Bank noch weniger erhalten. Du haftest allerdings für den Ausfall weiterhin persönlich.

Du musst dein Darlehen schon komplett tilgen, sonst bleibt die Bank im Grundbuch. Entweder selbst die 15k aufbringen oder einen anderen Käufer suchen. Bedenke auch, dass du bei vorzeitiger Auflösung des Darlehens Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen musst. Auch noch aus deiner Tasche.

Was möchtest Du wissen?