Grundlose Kündigung erhalten, während Krankheit

2 Antworten

Der Arbeitgeber kann während der Krankenzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist ohne Begründung kündigen.

Erhält ein Arbeitnehmer während der Krankheit die Kündigung, so zahlt die Krankenkasse ab dem Tag nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses Krankengeld.

Das bedeutet für Dich ,dass Du Dich mit dem Kündigungsschreiben unverzüglich beim Arbeitsamt melden musst.

Entweder erhältst Du dann ALG I, oder bei weiterer Krankschreibung Krankengeld durch die KK.

Wichtig ist die sofortige Meldung, da Dir sonst eine Sperre des ALG droht.

Darf dieser mich in einer solchen Situation kündigen, also während der krankgeschriebenen Zeit?

Eine Krankschreibung verschafft keinen Kündigungsschutz.

Ist die Kündigung als nichtig ansehbar, wenn keine Begründung aufgelistet ist?

Das gilt nur bei fristloser Kündigung.

Heißt fristgerecht nicht eine Frist von 3 Monaten statt von einem?

Es gilt Arbeitsvertrag vor Betriebsvereinbarung vor Tarifvertrag vor Gesetz.

Deine Infos sind unzureichend.

Während der Probezeit gekündigt - krank gemeldet - Lohn???

Hallo Miteinander,

ich habe eine Frage, dazu erklär ich mal den Sachverhalt;

Ich habe im September in einem Seniorenheim eine Stelle angenommen. Allerdings habe ich mich nicht wohlgefühlt, musste Mehrarbeit leisten und das Team war ebenfalls alles andere als Offen und nett. Wie auch immer, ich habe nach Zwei Wochen zum Monatsende (fristgerecht anscheinend da ich nur zwei Wochen Kü-Frist habe laut Vertrag) gekündigt und anschließend Krankgemeldet da ich zum 1. wirklich Krank war und zum 2. da einfach nicht mehr hin wollte.

Ende September bekam ich dann meinen Lohnzettel - 1000€ sollten ausgezahlt werden, laut Vertrag zum Monatsende. Gehalt ist allerdings bis gestern - 18.10 noch nicht auf dem Konto gelandet.

Ich habe darauf hin mehrmals Nachfragen müssen - per eMail - wann ich mit dem Erhalt meines Lohnes zu rechnen habe, heute schaue ich auf mein Konto: 340€ wurden überwiesen. Also noch nicht mal die hälfte meines eigentlichen Lohnes.

Nun, wie ist die Rechtsgrundlage ? Steht mir der volle Lohn zu ? Oder ist der AG im Recht ?

Meiner Meinung nach steht mir ja das volle Gehalt zu. Finde es unverschämt und einfach nur mies. Ich habe ein kleines Kind zuhause, laufende Kosten und mittlerweile wirklich finanzielle Probleme. Leider aber keinen Rechtschutz...


Kann mir jemand helfen ?


...zur Frage

Urlaubsanspruch bei fristgerechter Kündigung

Hallo, ich habe fristgerecht 4 Wo zum Monatsende (31.05.) gekündigt. Kann mein Arbeitgeber darauf bestehenm mir meinen Resturlaub auszuzahlen, oder habe ich Anrecht auf meine Urlaubstage?

...zur Frage

Überweisung vom Freund bekommen

Ein Freund hatte Geld schulden die er mir per Überweisung schicken wollte.Er hatte mich davor informiert das er die Überweisung verschickt hat.da ich kein online Banking habe habe ich davor bei meiner Bank angerufen und nachgefragt ob eine Überweisung einzahlung eingegangen ist und die meinte ja.da ich das Geld dringend brauchte habe ich das Geld direkt Bar von der Kasse auszahlen lassen.nach paar Tagen später habe ich eine Kündigung von meiner Bank bekommen mit der Begründung betrug.ich ging zu meinem Sachbearbeiter und da stellte ich fest das der Kollege die Bankkarte seines Vater benutzte.habe ich mein Kollege angerufen das er auch zur Bank und sich dazu äußern soll.ich habe anschließend mit seinem Vater geredet und ihm die Situation geschildert und hat mir gesagt das du nichts dafür kannst.jetzt habe ich Post von der Polizei bekommen als Beschuldigter geldwäsche, Verschleierung unrechtmäßig erlangter Vermögenswert.

Meine Frage ist was kann auf mich zu kommen

...zur Frage

Arbeitvertrag (befristet) was kann ich tun ?

Mein Chef hat nach meiner Ausbildung einen Vertrag mit mir abgeschlossen für 1 Monat befristet. In dem einen Monat war ich 3 Tage krank, diese Tage hat er mir von meinem Gehalt abgezogen. Außerdem hatte ich noch 3,5 Tage Urlaub von meinem 3 Ausbildungsjahr welche er mir einfach für Ende August (Vertragsende) eingeteilt hat. Die Urlaubstage hat er auch nicht bezahlt. Ich habe das Gefühl er hat mich wieder mal verarscht -.- Was kann ich tun ? Er meint er zahlt mir garnichts da es sich um einen Vertrag bezüglich stundenweise gehandelt hat, aber das hat ja mit dem Urlaub nichts zu tun oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?