Grunderwerbssteuer zahlen oder nicht ? Erbengemeinschaft aufgelöst!

1 Antwort

Ist die Aktion schon gelaufen? Dann hast du verloren.

Nach § 3, Nr. 3 GrdEStG ist die Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft befreit, aber dazu müssen beide Vertragspartner zu der Erbengemeinschaft gehören. Das tust Du aber nicht.

Wenn Deine Mutter dir sowieso das Geld schenkt, warum macht ihr die Sache nicht so, dass alles frei ist?

Der Bruder gibt an seine Schwester ab. Steuerfrei nach § 3 Nr. 3 GrdEStG

Deine Mutter überträgt komplett auf Dich, schenkungssteuerfrei dun damit auch Grunderwerbsteuerfrei.

Danke erst einmal für die Antwort, leider gab es dabei Schwierigkeiten und Streitigkeiten daher der Verkauf. Die Erbengeimschaft wurde normal zu den Teilen 50 / 50 auseinandergesetzt. Danach wurde mir der Anteil meiner Mutter übertragen und noatrisch der Kaufvertrag über den Anteil meines Onkels aufgesetzt.

0

Danke erst einmal für die Antwort, leider gab es dabei Schwierigkeiten und Streitigkeiten daher der Verkauf. Die Erbengeimschaft wurde normal zu den Teilen 50 / 50 auseinandergesetzt. Danach wurde mir der Anteil meiner Mutter übertragen und noatrisch der Kaufvertrag über den Anteil meines Onkels aufgesetzt.

0
@Edge001

Dein Onkel ist mit dir nicht in gerader Linie verwandt, sondern in Nebenlinie.

Damit keine Grunderwerbsteuerbefreiung für den Kauf.

0

Und wie wird der Onkel abgefunden? Der müsste ja nun von der Mutter 70.000 Euro bekommen. Und die eigentlich vom Fragesteller ebenfalls.

0
@EnnoBecker

Der Onkel erhält 70.000 EUR aus dem Verkauf logischerweise und ist ja somit ausbezahlt. Komischerweise ist im Grundbuch schon alles eingetragen wurden und ich habe noch keinen Bescheid vom Finanzamt nach nunmehr 4 Wochen dachte das geht bei denen sehr schnell.

0

Erbengemeinschaft aus 4 Erben, 1 verstirbt, erbt Ehepartner?

Eine Mutter hinterläßt bei ihrem Tod 4 Kinder. Eine Erbengemeinschaft wurde gegründet. Drei der Kinder waren zu diesem Zeitpunkt verheiratet, eines noch nicht. Einige Jahre später heiratet die Tochter jedoch. Nur ein Jahr nach der Hochzeit verstirbt diese plötzlich. Wie sieht es mit ihrem Anteil an der Erbengemeinschaft aus? Zählt er als Zugewinn und der Ehepartner erbt ihren Anteil in der Erbengemeinschaft oder erben die Geschwister, weil zur Gründung der Erbengemeinschaft die Tochter noch nicht verheiratet war.

...zur Frage

Erbengemeinschaft auseinandersetzten

Folgende Situation: Vater vor 25 Jahren verstorben, gesetzliche Erbfolge ging auf Mutter und Kinder über. Kinder haben nie einen Anteil verlangt. Es ist ein Wohnhaus mit Grundstück. Nun ist die Mutter verstorben, hat mit einem Testament nur einen Sohn bedacht. Dieser hat den Erbschein auch erhalten. Nun besteht noch die Erbengemeinschaft nach dem Vater. 1.)Wie kann diese nun aufgelöst werden? 2.) Gibt es bei Grundeigentum auch die Auseinandersetzungsklage?

...zur Frage

Grundsicherung bei Wohnungseigentum

Hallo, seit mein Vater gestorben ist, bezieht meine Mutter eine Rente i.H.v. EUR 240,- sonst nichts weiter. Sie besitzt und bewohnt ein Einfamilienhaus mit ca. 190 qm Wohnfläche, inkl. Dachboden (60qm) der von mir bewohnt wird. Mein Vater hat ihr noch Schulden hinterlassen, die auch beglichen werden mußten. Uns fiel zu diesem Zeitpunkt nichts anderes ein, als eine Hypothek aufzunehmen, wovon die Schulden getilgt wurden und meine Mutter ihr weiteres Leben finanzieren konnte. Mit ihrer Rente ist es wirklich sehr schwer, den vollen Lebensunterhalt zu bestreiten, geschweige denn, die laufenden Hauskosten zu bezahlen. Ich zahle die mtl. Tilgung und Zinsen an die Bank und einen Anteil der Nebenkosten. Mehr geht dann für mich auch nicht. Langsam hat sich das aufgenommene Darlehen aufgebraucht und wir haben überlegt, wie es unter gegebenen Umständen weitergehen kann. Leider sehen wir z.Zt. keinen anderen Weg, als das Haus zu verkaufen, damit meine Mutter von dem Geld des Verkaufes weiter leben kann. Jetzt habe ich von der Grundsicherung gehört und frage mich, ob sie meiner Mutter auch zusteht, obwohl sie ein großes Haus besitzt? Bzw. gibt es Möglichkeiten, an den Gegebenheiten etwas zu ändern, daß dem Antrag zugestimmt werden würde? Gibt es unabhängige Berater, die einem dabei helfen und Tipps geben könnten? Ich bin für jede Hilfe dankbar! Viele Grüße Rasmus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?