Grunderwerbssteuer bei Kauf von Erbengemeinschaft mit eigenen Eltern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Erwerbsvorgänge zwischen Eltern und Kinder sind grundsätzlich frei. § 3 Nr. 6 GrdErwStG

Man könnte alles frei bekommen.

Die Übertragungen als Folge eines Erbfalles, die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft ist auch befreit. § 3 Nr. 3 GrdErwStG

Wenn also die Eltern erstmal die beiden Anteile der Onkels übernehmen und später komplett an Euch abgeben, ist es ganz frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amjr17
10.03.2017, 15:04

Ich habe dasselbe Thema. Deshalb die Frage: Was verstehen Sie unter "Wenn also die Eltern erstmal die beiden Anteile der Onkels übernehmen"? Kann man im Sinne einer Erbauseinandersetzung einen Verkauf der Onkel an die Eltern durchführen?

0

Kann ich mir die 33 % meiner Eltern an der Grunderwerbssteuer sparen
?

Ja, weil du mit deinen Eltern in gerader Linie verwandt bist.

Das geplenkte Fragezeichen kannst du dir dann auch gleich sparen. Das Leerzeichen kommt NACH dem Satzzeichen, nicht davor. Sonst kann es passieren, dass das Satzzeichen einzeln auf der nächsten Zeile steht.

Also, wie geschrieben: Insoweit keine GrErwSt, wie die Übertragung von den Eltern an die Kinder erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Privatier59
17.11.2013, 14:12

Das geplenkte Fragezeichen

Das ist diskriminierend. Der hat ein Hühnerauge am rechten Daumen,der kann nicht anders!

1
Kommentar von Snooopy155
17.11.2013, 14:34

Er will ja auch die Anteile seiner Onkel erwerben - und da fällt es schwer die gerade Linie unter Verwandten herzustellen.

Der Vorschlag von wfwbinder ist da schon besser.

0

Was möchtest Du wissen?