grundbuchrecht

1 Antwort

Maria: Deine Bedenken sind berechtigt. Du schließt nicht aus, dass der gesetzliche Erbe des Grundstückseigentümers im Nachlassfall die euch beiden angebotene Wohnung selbst beansprucht oder anderweitig nutzen möchte. Dieses Risiko geht ihr übrigens bei jeder anderen Wohnung ein.

Lösung: Die mehrfach beschriebene testamentarische Bestimmung oder ein grundbuchlich gesichertes Wohnrecht. Der Abkömmling der Mutter, der vom Grundstückseigentümer werden anerkannt noch adoptiert wurde, beerbt ihn jedenfalls nach der gesetzlichen Erbfolge nicht.

ja habe es ja selbst durch und möchte das nicht nochmal durchmachen. mein Freund also Sohn 1 nämlich auch nicht. seine Eltern lassen ihm glauben und Verbrechen ihm das Haus damit er dort solange wie sie noch leben dort arbeitet und hilft weil Sohn 2 keine Lust hat ihnen zu helfen (großes Grundstück und viel Arbeit) und Sohn .1 möchte ja dieses Haus auch einmal und steckt da viel Geld und Arbeit rein. seine Eltern belügen ihn aber eben indem sie ihm erzählen er bekommt es und wollen es aber nicht klären und dichten ihm ein er bekommt das gleiche wie Sohn 2 wenn der Vater eben stirbt. und wir können doch nicht unsere Zeit und unser Geld in das Haus stecken wenn mein Freund doch garnix bekommt und blauäugig die lügen seiner Eltern glaubt

0
@mariawuensche

Maria: Deine Frage bezieht sich - nachdem du weißt, dass dein Freund kein gesetzl. Erbrecht hat und du über einschlägige Negativerfahrungen verfügst - primär auf Möglichkeiten der Beweissicherung eurer Ansprüche aus Leistungen im und am Haus des Grundstückseigentümers und ggfls. aus Pflegeleistungen. Lass dich fachkundig beraten, bevor es zu spät ist.

0

Pflichteil einfordern wie ist etwa die Höhe im konkreten Fall ?

Pflichteil einfordern Berliner Testament Eltern erben gegenseitig , Kinder Pflichtteil , Eheliches Güterrecht Haus vorhanden Wert 400 Tausend -Vater steht alleine im Grundbuch , weil er ein Bauplatz vor 30 Jahren von seinen Eltern geschenkt bekam ! . Vater hat Grundstück geerbt von seinen Eltern vor 20 Jahren =50Tausend wert steht ebenfalls in Vaters Grundbuch - Mutter gestorben war überwiegend Hausfrau 2 Kinder 1 Kind will den Pflichtteil Mutter ist im Grundbuch nicht eingetragen ?? -Bargeld 10 Tausend vorhanden Was muss Vater als Pflichtteil abdrücken Gruß Karl

...zur Frage

Meine Schwester hat die Betreuung meiner Mutter (Pflegestufe 2) im Rollstuhl, die im betreuten Wohnen lebt, übernommen - bekommt sie finanzielle Unterstützung?

Das heißt sie übernimmt ihre Bankerledigung , Krankenkasse und diverse Botengänge wie einkaufen usw.

Meine Mutter hat keine Ahnung über ihre Finanz. Verhältnisse da sie auch an einer beginnenden Demenz leidet. Bekommt meine Schwester irgendwelche Gelder von der Krankenkasse oder einem anderen Träger? Wir sind total zerstritten , ich dagegen habe ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Mutter und besuche sie regelmäßig.

...zur Frage

Was erbt meine Mutter noch?

Oma und Opa haben einen Erbvertrag gemacht meine Mutter sollte alles bekommen Opa verstarb vor 10 Jahren vor 6 Jahren hat meine Oma neu geheiratet der steht auch zur Hälfte im Grundbuch vom Haus jetzt ist Oma auch gestorben was bedeutet das für meine Mutter Der neue Mann ist jünger als meine Mutter kommt aus Portugal und hat vorher ARGE bezogen

...zur Frage

Eltern schenken aus jeweiligem Vermögen Immobilienbesitz an Kind, 1 Elternteil stirbt 1 J. später...

angenommen Mutter u. Vater schenken dem Kind jeweils eine Immobilie-angenommen, der Vater stirbt vor Ablauf der 10 jährigen Frist (für Schenkungen)-mit welcher Erbschaftssteuerbelastung wäre dann zu rechnen? Jede Immobilie die geschenkt wurde hat einen Wert von ca. 250 000 Euro.Muß das Kind dann für beide Schenkungen anteilig Erbschaftssteuer zahlen?

...zur Frage

Muss ich meinem Kind (18. Jahre) zu hause wohnend, dass Kindergeld auszahlen?

Muss ich meinem Kind, wenn es noch zu hause wohnt, dass Kindergeld auszahlen?

...zur Frage

Wer erbt das Haus, wenn bei Zugewinngemeinschaft nur der Mann im Grundbuch steht?

Familie mit Kind. Heirat 1998, Zugewinngemeinschaft. Hauskauf 1999, nur der Mann läßt sich ins Grundbuch eintragen. 2009 Familie und Kind sterben alle gemeinsam. Wer erbt das Haus? Eltern des Mannes, Eltern der Frau, beide Eltern zu gleichen Teilen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?