Grundbucheintrag bei Kredit

4 Antworten

Du/Ihr hatte(s)t einen Kredit, der durch die Eintragung einer Grundschuld abgesichert war. 

Das Darlehen ist zurück gezahlt. Damit kannst Du löschen lassen. Du musst aber nciht.

Was Du auf jeden Fall tun solltest ist, Dir die Löschungsbewilligung geben zu lassen. 

Die Löschung durch den Notar ist kostenpflichtig. Die Höhe der Gebühr hängt von der Höhe der Grundschuld ab.

Du kannst die Löschungsbewilligung auch einfach im Banktresor, oder unter Matratze aufbewahren, denn um die Grundschuld nochmal zu nutzen ist nur eine Zweckerklärung notwendig. Die Grundschuld ist (Fachausdruck) fiduziarisch und damit nicht an einen bestimmten Kredit gebunden. Die Bank könnte Dir einfach einen neuen Kredit gewähren und mit einer Zweckerklärung würde diese Grundschuld für den neuen Kredit verwendet.

Aber diese Grundschulden sind eben auch etwas gefährlich (genau aus diesem Grund) weil man die einzeln verkaufen kann.

Präzisere Angaben wären da wirklich hilfreich gewesen und dazu braucht man kein Hellseher zu sein. Als Eigentümer hat man doch den Grundbuchauszug vorliegen und muß einfach nur abschreiben was da steht.

Ich betätige mich mal als Hellseher und meine, daß da ein Grundpfandrecht eingetragen wurde. Der Gläubiger gibt dem Eigentümer nach Tilgung eine Löschungsbewilligung und die reicht man beim Grundbuchamt ein.

Kosten? Eine Sauftour zu Ballermann ist teurer. Genaue Angaben bekommt man, wenn man einen Kostenrechner im Internet aufruft.

Eine Sauftour zu Ballermann ist teurer.

Was ist los heute?

Löschungsbewilligung und die reicht man beim Grundbuchamt ein.

Das muss jetzt über den Notar laufen, weil auch der Eigentümer seine Zustimmung zur Löschung notariell beglaubigen muss. 

http://www.ag-koeln.nrw.de/aufgaben/abteilungen/010\_Grundbuchamt/ZT\_Grundbuchamt/Unterlagen/index.php

1
@LittleArrow

Danke schön für deine gute ,Ergänzende Antwort , der Link war gut , Lg :-)

0

Hallo,

ich würde warten sofern du mal Geld brauchst und zB dieses Darlehen bei der damals finanzierenden Bank aufnimmst. So sparst du dir einen neueintrag. Ansonsten bringt ein reiner Grundschuldeintrag ohne Darlehen der Bank nichts.

Löschung der Grundschuld kostet Geld für Notar und Grundbuchamt. Dies bemisst sich auch an Höhe der Grundschuld. Genaueres erhälst du aus der Gebührenverordnung........

Danke , super Info

0

Was möchtest Du wissen?