Grundbuch-und Notarkosten sparen,wenn man Immobilie fast ganz bezahlt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Nebenkosten beim Hauskauf sind kaum mit Einsparpotential ausgestattet. Lediglich, wenn keine Grundschuld eingetragen werden muss, entfallen diese Kosten. Alle anderen Nebenkosten fallen jedaoch an.

Wenn man jemanden hat, der einem die 20.000 Euro ohne die Sicherheit leiht?

Oder bei einer Bank einen Ratenkredit für 20.000,- ohne Eintragung mit 7,5-9,0 % anstatt einen Immobilienkredit für 5 % und weniger?

Bei 20.000 die Gesamtkosten 235,18 für die Grundschuld. Das habe ich doch schon im 1. Jahr an Zinsen raus.

Der Tipp den man dir gegeben hat ist Quatsch.

Die Notarkosten für den Kauf fallen so, oder so an.

Bei den Kosten für die Grundschuld sind die im Verhältnis zu der Zinsersparnis zu vernachlässigen.

Was möchtest Du wissen?