Grund für: Norwegische Krone NOK wertet ab ggü Euro?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, die letzten Tage war es ja anders ( zumindest hab ich auf meine Euro-Longs gegen NOK ordentlich eingezahlt.... ).

Norwegen war eine sehr beliebte Fluchtwährung in der Eurokrise. Da wurden in den letzten Wochen und Monaten einige rausgedrückt.

Zudem stockt Norwegen seinen Öl-Fonds beständig auf und kauft in diesem Zuge mehr oder weniger viel Fremdwährung am Markt, was dem Kronenkurs ja auch nicht hilft.

Von den historischen Leistungsbilanzsalden gesehen, ist NOK sicher eine der stärksten Währungen ( wie auch z.B. CHF ). Aber wie so oft bei "Exportweltmeistern" , will man den Rest der Welt zu Tode exportieren, und je mehr je besser, weshalb eine sehr feste Krone glaube ich auch nicht gewollt ist in den Fjorden......

vor 5 Jahren stand die Krone schlechter, dann gab es eine Kurve. deren tiefsterpunkt (für den Euro, oder höchster (für die Krone) bei 7,50 lag udn nun ist es wieder der Bereich von 8,50.

paßt doch alles.

Der Yen hatte einen ähnlichen Verlauf

EURNOK liegt im historischen Mittel so bei 8,00 bis 8,20. Momentan liegen wir nach einer Aufwertung des EUR gegenüber einigen anderen Währungen bei 8,32. Das wird sich auch irgendwann wieder normalisieren.

Durch die Fokussierung auf Märkte in der eigenen Währung wurden die USD- und EUR-Märkte aufgewertet, d.h. andere Märkte und ihre Währungen fallen etwas. Norwegen ist ein ziemlich kleines Anlageuniversum, d.h. hier wirken sich diese Effekte natürlich recht kräftig aus. Dennoch ist kein Grund zur Sorge, denn die norwegischen Unternehmen und auch der Staat stehen alle gut da.

Der Grund liegt also weniger in einer Schwäche Norwegens, sondern eher in einer zunehmenden Stärke in und Fokussierung auf Europa.

Die Entwicklung der Krone zum Euro sieht doch sehr gesund aus. Mal steigt sie, jetzt, da sich in der Eurozone einiges klärt, fällt sie wieder. Gesund halt.

Fels in der Brandung? Du meinst, wie der Euro, oder?

ich sehe das im gesunden Bereich. Die Finanzkrise ebbt ab, die Investoren haben mehr Vertrauen. Der Euro wertet auf. Und das bildet sich auch ab im NOK.

Was möchtest Du wissen?