Grund für die Grundung einer Genossenschaft anstelle eines Vereins

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es kommt m. E. auf den Zweck an, den man verfolgt.

e.V.

Gut geeignet um gemeinsam Zwecke zu verfolgen, wie Sport treiben, Geselligkeiten, gemeinützige Zwecke um Spenden zu sammeln, als Förderverein für eine Schule, oder Einrichtung tätig zu werden.

e.G.

Eher geschäftlich ausgerichtet, man hat ja auch eine kleine Kapitaleinlage zu leisten. Gut geeignet um gemeinsam einzukaufen, gemeinsam Werbung/Vertrieb zu machen, eventuell ein Versorgungswerk zu gründen usw.

Mit Sicherheit gibt es Überschneidungen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass sich wöchentlich die Mitglieder einer Schachgenossenschaft treffen, oder das ein (gewerblicher) Verein den Import von Gütern aus China organisiert, obwohl beides natürlich möglich wäre.

Speziell der Verein als gewerblicher Verein, ohne Gemeinnützigkeit usw. kann für einige Zwecke hochinteressant sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?